Adzine Top-Stories per Newsletter
SOCIAL MEDIA

Mehr Datenschutz mit zwei Klicks?

2. September 2011 (sb)

Heise online hat nun auch die Möglichkeit eingeführt, Artikel bei Facebook, Twitter und Google+ zu empfehlen. Allerdings gehen die Niedersachsen dabei einen eigenen Weg. Anlässlich der Datenschutzdiskussionen im Bezug auf den Facebook "Gefällt-mir Button", hat heise ein Opt-In System eingeführt, dass über die Datenübertragung an die sozialen Netzwerke informiert.

Die Social Plug-Ins sind bei heise erst einmal nicht aktiv. Fährt der User mit der Maus über den Aktivierungsschalter, erhält er eine Kurzinfo zur Datenübertragung, mit einem Klick auf das i-Zeichen erhält er ausführliche Information. Ist der Schalter angewählt und somit aktiv, kann der Artikel über Facebook, Twitter und Google+ mit einem zweiten Klick empfohlen werden und die Daten fließen munter an die Netzwerke.

Wie wir berichteten, müssen in Schleswig-Holstein alle Unternehmen aufgrund der Datenschutzproblematik ihre Facebookaktivitäten bis Ende September einstellen, laut dem Unabhängigen Landeszentrum für Datenschutz Schleswig-Holstein drohen Bußgelder von bis zu 50.000 Euro. Natürlich setzt die Zwei-Klick Lösung von heise der Datenweitergabe kein Ende, aber immerhin wird der User vorab darüber informiert und hat die Möglichkeit dieser vor der Nutzung aktiv zuzustimmen oder nicht.

Das könnte Sie interessieren