MOBILE

apprupts Investoren bauen Engagement aus

16. September 2011 (sb)

Das mobile Performance Werbenetzwerk apprupt hat eine weitere Finanzierungsrunde abgeschlossen und konnte die bisherigen Investoren T-Venture, Neuhaus Partners und die KfW weiterhin von sich überzeugen. Mit einem Betrag im deutlich siebenstelligen Euro-Bereich verstärken die Geldgeber ihr Engagement für apprupt.

Die Gelder fließen vor allem in eine rasche personelle Aufstockung der Vertriebsmannschaft und der Entwickler-Teams sowie in Technologie und Produktentwicklung. apprupt möchte sich durch die Finanzierungsrunde weiterhin im deutschen Mobile Markt positionieren und auch international ausbauen.

apprupts Geschäftsführer und Co-Gründer Kjell Fischer freut sich über den erneuten Vertrauensbeweis der Geldgeber und auch die zeigen sich überzeugt vom Angebot des mobilen Performance Werbenetzwerkes.
 
„apprupt hat sich binnen kürzester Zeit nach Gründung als einer der führenden Anbieter mobiler Performance-Werbelösungen im deutschen Markt etabliert. Der Anteil von Mobile im Marketing-Mix wächst rapide. apprupt hat diesen Trend frühzeitig erkannt und liefert mobilen Werbetreibenden maßgeschneiderte Lösungen“, erklärt Philip Missler, Leiter Business Unit Advertising, Deutsche Telekom AG.

Paul Jozefak, Managing Partner bei Neuhaus Partners, ergänzt: „Wir begleiten apprupt schon von Anfang an und glauben weiterhin sehr stark an das Konzept und das Team. Ganz bewusst haben wir entschieden, in dieser Finanzierungsrunde auf weitere externe Investoren zu verzichten, da die Gesellschaft in ihrer aktuellen Zusammensetzung auf einem sehr gutem Weg ist und sich weiterhin auf Wachstum und Technologie konzentrieren soll.“