BRANDING

Websites von Lebensmittelherstellern schneiden beim Nutzer gut ab

10. August 2011 (rr)

Fittkau & Maaß Consulting hat die neuesten Ergebnisse seiner WWW-Benutzer-Analyse W3B bekanntgegeben. Das Unternehmen stellte zum 32. Mal die 50 führenden deutschen Websites in einen Benchmarking-Vergleich. In der aktuellen Ausgabe gaben vor allem die Besucher von Websites aus dem Lebensmittelbereich hohe Zufriedenheitsbewertungen ab.

Für die Analyse hat Fittkau & Maaß Consulting nach eigener Angabe im April und Mai insgesamt 100.317 deutschsprachige Internet-Nutzer zu aktuellen Online-Themen befragt. Bei den untersuchten Food-Websites sei ein durchschnittlicher Zufriedenheitswert von über 78 % erzielt worden. Der Benchmarking-Vergleichswert aller untersuchten Websites liege bei rund 68 %. In diesem Bereich hätten sich Websites aus den Branchen Automotive, Media und Financial Services platziert. Mit 57% falle die Nutzerfreundlichkeit in dem Segment Soziale Netzwerke deutlich unterdurchschnittlich aus.

Im Einzelnen haben laut Angabe von Fittkau & Maaß Consulting die Food-Website knorr.de und die Beauty-Website nivea.de mit jeweils rund 87 % die meisten zufriedenen Besucher. Auf Platz drei folge oetker.de mit 84 %. Auch die Bank-Website cortalconsors.de (83,5 %), CE-Hersteller apple.com/de (82,9 %) und der Tarifvergleicher verivox.de (82 %) könnten auf herausragende Anteile zufriedener Besucher verweisen.

Websites mit höchster Nutzerzufriedenheit in der Branche