Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

RTB: deutscher Anbieter Yieldlab optimiert digitale Werbeerlöse

4. August 2011 (ts)

Der newtention-Gründer Marco Klimkeit geht mit seinem neuen Unternehmen Yieldlab an den Start. Yieldlab hat als erster Anbieter in Deutschland eine eigene Optimierungs-Technologie für Anbieter von Werbeplätzen entwickelt, die Realtime Bidding (RTB) voll integriert. RTB ist eine in den USA bereits etablierte technische Lösung, um Werbung in Echtzeit, z.B. per Auktion, zu handeln. Ziel der Optimierungs-Software ist die Effizienzsteigerung und Maximierung der Werbeerlöse für Verlage, Medienhäuser und Vermarkter.

Bereits in der Beta-Phase, seit der Gründung 2010, hat Yieldlab namhafte Vermarkter sowie führende Agenturen, DSPs und AdNetworks an ihre technische Infrastruktur anschließen können. „Unsere Rolle ist eine Art Clearing-House, das neue Business-Modelle und effiziente Prozesse zwischen Angebot und Nachfrage ermöglicht. Wir sind ein reiner Technologie-Anbieter und mischen uns nicht in den Verkauf von Media-Leistung ein. Die Regeln und Modalitäten klären die Handels-Partner unter sich“, so Marco Klimkeit (31), Geschäftsführer von Yieldlab.

Marco Klimkeit

Die Versteigerung von Werbeplätzen in Echtzeit sei nur ein Aspekt, der in der Yieldlab-Technologie Berücksichtigung findet. Marco Klimkeit dazu: „RTB ist ein neues Gebiet, auf das sich viele Marktteilnehmer erst noch einstellen müssen. Aus diesem Grund haben wir ein Optimierungssystem geschaffen, das auch aus der herkömmlichen Zusammenarbeit mit Werbepartnern ein Maximum für den Verkäufer herausholt.“ Beispielsweise kann der Vermarkter sämtliche nicht garantierten Cost-per-Click- und Revenue-Share Kampagnen in die Yieldlab-Technologie integrieren und auf Wunsch mit Echtzeit-Geboten abgleichen.

Im aktuellen Adzine Newsletter gibt es ein vollständiges Interview mit Marco Klimkeit.