SOCIAL MEDIA

Drei von vier deutschen Usern sind social im Web

30. August 2011 (rr)

Eine aktuelle Studie des Bundesverbands Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) belegt, dass das Social Web mittlerweile ein Standard für die deutschen Internetnutzer ist. 76 Prozent von ihnen sind demnach bei Facebook und Co. Mitglied. Betrachte man nur die unter 30-Jährigen seien es sogar 96 Prozent, also fast jeder User.

Laut der Studie sind die Mitglieder in durchschnittlich 2,4 Communitys angemeldet und haben 133 Kontakte. Auch keine Überraschung: Bei den Nutzern unter 30 Jahren ist die Anzahl der Kontakte mit 200 am höchsten. Nutzer ab 50 Jahren begnügen sich größtenteils mit weniger als 30 Freunden.

Die Nutzungsdauer variiert nach Angabe von Bitkom sehr stark. Elf Prozent der Community-Mitglieder würden täglich mehr als zwei Stunden in den Netzwerken verbringen. Insgesamt liegen Frauen demnach in der Community-Nutzung mit 80 Prozent vor den Männern, die auf 74 Prozent kommen.