ANALYTICS

46,3 Mio. Internetnutzer im Juli

17. August 2011 (rr)

Laut aktueller Daten des Informations- und Medienunternehmens Nielsen gingen im Juli rund 46,3 Millionen Nutzer in Deutschland ins Internet. Die meisten Besucher (Unique User) besuchten dabei die Seiten von Google. Aber auch Neulinge, wie die neue Seite der Verbraucherzentralen, Lebensmittelklarheit.de, wurden in ihrem Startmonat gut besucht.

Die Zahl der Internetnutzer, die eine Website im Zeitraum von einem Monat mindestens einmal besucht haben, ist im Vergleich zum Juli 2010 um rund 2,8 Millionen gestiegen, ein Plus von 6,3 Prozent Unique User. Die User verbrachten dabei im Durchschnitt 22 Stunden, 8 Minuten und 50 Sekunden im World Wide Web. Den Daten zufolge war ein Nutzer im Juli 52-mal im Netz und besuchte 77 Domains sowie 2.514 Websites. Er hielt sich dabei durchschnittlich 50 Sekunden bei einer Website auf.

Bei den meistbesuchten Websites nach Unique User liegt erneut Google vorn (39,2 Mio.), gefolgt von Facebook (26,1 Mio.), YouTube (21,9 Mio.), eBay (21,4 Mio) und Microsoft (21,2 Mio.). Die Plätze 6 bis 10 belegen: MSN/WindowsLive/Bing (19,6 Mio.), Amazon (18,7 Mio.), Wikipedia (17 Mio.), T-Online (16,9 Mio.) und RTL Network (13,6 Mio.). Im Vergleich zum Vormonat verzeichnet Wikipedia dabei mit minus 3,8 Prozent den stärksten Besucherrückgang.

Einen Ansturm konnte die im Juli gestartete Seite Lebensmittelklarheit.de verzeichnen. Das Portal des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen informiert über Inhalte von Lebensmitteln und ruft Konsumenten dazu auf, irreführende Produktverpackungen und Kennzeichnungen zu melden. Im ersten Monat nutzten laut Nielsen 464.000 Besucher das neue Angebot.