Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Allianz mit Online-Special zur Frauen-WM

18. May 2011 (rr)

Die Hamburger Agentur Elephant Seven (e7) hat für die Allianz am 12. Mai ein Online-Special zur FIFA Frauen-Welmeisterschaft 2011 mit dem Titel "Gemeinsam Großes schaffen" gestartet. Bei der Aktion zu der in Deutschland stattfindenden WM können Fans die Frauenfußball-Nationalelf mit persönlichen Fotos und Sprüchen auf einem riesigen Fanschal unterstützen.

Wer mitmachen will, muss seinen Spruch und sein Bild für die Frauen-Elf im Allianz Online-Special, das über die Allianz-Homepage erreicht wird, oder auf der Allianz Facebook-Seite posten. Die ersten 2.500 Beiträge werden dann zu einem zweieinhalb Kilometer langen Fanschal zusammengestrickt. Per Webcam können die Fans live mitverfolgen, wie der Fanschal in der Strickmaschine entsteht. Über eine automatische Weiche für mobile Endgeräte können auch Handy-Benutzer ihr Stück Fanschal kreieren und sich die Schal-Galerie anschauen. Alle Teilnehmer können zudem Tickets für das WM-Finale gewinnen.

"Der Fußball erreicht wie keine andere Sportart die Menschen über alle Grenzen hinweg. Er zeichnet sich durch eine ausgeprägte Leistungsbereitschaft und Fairness, Ausdauer sowie eine große Portion Teamgeist aus. Diesen Werten fühlt sich die Allianz verbunden", erläutert Dr. Markus Rieß, Allianz Vorstandsvorsitzender, und fügt hinzu: "Der bisherige Erfolg der Frauen im Fußball ist ein Zeichen dafür, dass sie auch in typischen Männerdomänen sehr erfolgreich sein können. Diese Förderung von Frauen ist auch das erklärte Ziel der Allianz."

Website zur Allianz Fanschal-Aktion

Oliver Viets, Geschäftsführer Kreation bei e7, sagt: "Wir sind stolz, dass die Aktion den Nerv der Fans getroffen hat. Nur wenige Tage nach dem Start des Online-Specials haben bereits knapp 2.000 Teilnehmer ihre Botschaften für unsere Fußballerinnen hochgeladen. Das Besondere der Aktion ist die Verbindung aus virtueller und realer Welt, denn mit dem Schal wird die Unterstützung der Fans im wahrsten Sinne des Wortes greifbar."

Die Kampagne sei interdisziplinär von der Werbeagentur Atletico Berlin, der Media-Agentur MediaCom und e7 entwickelt und betreut worden. Dabei sei e7 für die Konzeption der Online-Maßnahmen, das Design und die technische Umsetzung der Upload-Mechanik im Webspecial verantwortlich. Die Anwendung sei mit Ruby on Rails umgesetzt und umfasse alles von der Anmeldung über die Generierung der Strickvorlage bis hin zu einer Schnittstelle für die Strickerei. Pixelpark Berlin habe e7 mit einer Cloud-basierten Hosting-Umgebung, die sich automatisch den wechselnd hohen Nutzerzahlen anpasse, unterstützt.