Adzine Top-Stories per Newsletter
ANALYTICS

Schlanker Online-Auftritt dank Web Analyse

30. November 2010 (jvr)

Hier ein Beispiel aus der Praxis, das den Mehrwert von professioneller Web Analyse verdeutlicht. Mithilfe von etracker Web Analytics führten die Stadtwerke München (swm.de) einen umfassenden Website-Relaunch ihres Portals durch. Dabei hat der Münchener Energieversorger sein Online-Auftritt deutlich verschlanken und die Benutzerfreundlichkeit verbessern können.

Seit April 2010 nutzen die Stadtwerke München etracker Web Analytics und erhalten dadurch Echtzeit-Informationen zu Besucheranzahl, Klickpfaden, Verweildauer, technischer Umgebung und Herkunft der Besucher. Die kontinuierliche Messung des Traffics jeder Einzelseite diente dazu, ein detailliertes Webseiten-Ranking zu erstellen. Basierend auf dem Ranking haben die Stadtwerke München die Informationen auf jeder Webseite so in Szene gesetzt, dass sie von möglichst vielen Besuchern wahrgenommen werden. Auch sämtliche Online-Formulare wurden grafisch überarbeitet.

Die Anzahl der einzelnen Webseiten des Portals habe sich nun deutlich reduziert, und die Navigation verschlankte der Energieversorger von neun auf drei Ebenen. „Die Lösung von etracker hat unsere Erwartungen voll erfüllt“, sagt Johannes Haas, Portal- und Online-Manager der Stadtwerke München. „Insbesondere die schnelle Integration innerhalb weniger Stunden und die intuitive Bedienbarkeit der Lösung haben uns begeistert. Ebenfalls überzeugend: das ausgezeichnete Preis-Leistungs-Verhältnis und die 100prozentige Datenschutzkonformität, die etracker garantiert. Der verantwortungsvolle Umgang mit den vertraulichen Daten unserer Privat- und Geschäftskunden hat für uns oberste Priorität.“

Jetzt mit 3 Klicks am Ziel

Zudem die Nutzer jetzt nach nur drei statt acht Klicks auf die Online-Formulare zugreifen – die Abbruchrate sei dadurch deutlich gesunken. Daneben hat der Energieversorger durch die exakte Messung von Visits und Verweildauern ermittelt, welche Inhalte die Besucher als wirklich relevant empfinden, und die Anzahl der einzelnen Webseiten entsprechend reduziert. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir mit der neuen Website eines unserer wesentlichen Ziele noch besser erreichen können – die Gewinnung von Neukunden“, erklärt Johannes Haas. „Die Web-Analyse mit etracker Web Analytics liefert uns wertvolle Aufschlüsse für die kontinuierliche Optimierung – auch nach dem umfassenden Relaunch.“