Adzine Top-Stories per Newsletter
E-MAIL MARKETING

700.000 Registrierungen für De-Mail

13. Oktober 2010 (jvr)

Bei Web.de, GMX und T-Online.de registrierten sich seit Beginn der Registrierungsphase vor drei Monaten nahezu 700.000 User für die künftige Nutzung der De-Mail.

Mit der De-Mail sollen elektronische Nachrichten und Dokumente vertraulich und fälschungssicher weltweit von jedem Computer mit Browser und Internetzugang verschicken und empfangen werden können und sogar ein Einschreiben per Post ersetzen. Seit dem Start der Registrierungsphase vor drei Monaten haben sich somit bereits mehr als eine halbe Million Nutzer ihre künftige De-Mail Adresse gesichert.

Möglich ist dies unter www.web.de/de-mail, www.gmx.de/de-mail oder www.de-mail.t-online.de. Web.de, GMX und T-Online.de werden gemeinsam von mehr als 60 Prozent der bundesdeutschen E-Mail-Anwender genutzt. In der jüngsten Vergangenheit haben diese drei Mail-Provider die Weichen für ihre künftige Rolle als De-Mail Anbieter gestellt. Noch bevor das De-Mail Gesetz planmäßig zum Ende dieses Jahres in Kraft treten soll, hatten web.de, gmx und die Telekom ihren Mail-Kunden Vorab-Registrierungen für De-Mail Adressen angeboten. 

Um den eigenen Namen für De-Mail zu sichern, können sich Nutzer von Web.de, GMX und T-Online.de seit Juli dieses Jahres mit ihrem Vor- und Zunamen registrieren. Sobald das Gesetz verabschiedet ist, werden die Teilnehmer über das Registrierungsverfahren informiert, direkt im Nachgang erfolgt die persönliche Authentifizierung. Somit wird sichergestellt, dass die De-Mail Nutzung nicht nur sicher und rechtsverbindlich, sondern auch frei von Spam-Nachrichten bleibt.