Adzine Top-Stories per Newsletter
GAMES ADVERTISING

SponsorPay schließt Finanzierungsrunde über 3,8 Mio. Euro ab

9. Juni 2010 (jvr)

SponsorPay, eine Monetarisierungs-Plattform für virtuelle Güter, hat heute den erfolgreichen Abschluss einer Finanzierungsrunde bekannt gegeben. Das Berliner Unternehmen erhält 3,8 Mio. Euro, um seine internationalen Ziele zu verwirklichen. Hasso Plattner Ventures steigt als neuer Investor ein, auch die bisherigen Geldgeber beteiligen sich.

Mehr als 150 Spiele-Publisher und anderen Online-Anwendungen kooperieren mit der Berliner Firma, darunter Gameforge, Bigpoint, Gala Networks, InnoGames, Café.com und Frogster.  Das  Bezahlsystem von Sponsorpay ermöglicht Spielern von Online-Games und anderen Anwendungen einen kostenlosen Zugriff auf Bezahl-Content, wie virtuelle Währung oder Items.   

„Wir sind sehr froh, dass wir diese wichtige Finanzierungsrunde erfolgreich abschließen konnten und haben mit Hasso Plattner Ventures einen  starken Partner gewonnen, von dessen Erfahrung und internationalen Kontakten wir besonders profitieren werden“, so Andreas Bodczek, Mitgründer und Geschäftsführer von SponsorPay. „Im Vergleich zu ähnlichen Anbietern aus den USA arbeiten wir mit viermal so vielen Publishern, dreimal so vielen Angestellten und verfügen über die doppelte Anzahl an Werbeangeboten auf dem europäischen Markt. Darüber hinaus generiert SponsorPay in Europa fünfmal mehr Umsatz für Publisher als vergleichbare internationale Anbieter. Diese klare Marktüberlegenheit werden wir nun nutzen, um Publisher zu monetarisieren, die nicht in Europa ansässig sind, aber europäische User haben,” erklärt Janis Zech, Mitgründer und Chief Revenue Officer von SponsorPay.

Sponsorpay expandiert derzeit international und konnte kürzlich mit Perfect World und 6waves zwei bedeutende neue Kooperationspartner gewinnen. Bis Ende des Jahres sollen Verträge mit mehr als der Hälfte der größten US-Publisher folgen.  Über Kooperationspartner erreicht SponsorPay mehr als 150 Millionen aktive Nutzer in über 100 Ländern. Im Februar 2010 haben die Berliner den Mitbewerber GratisPay übernommen

"Wir sind sehr zufrieden damit, wie zielstrebig SponsorPay innerhalb eines Jahres zum Marktführer in Europa herangewachsen ist. Das Unternehmen wird mit seinem fähigen Team und dem innovativen Konzept auch auf dem internationalen Markt bestehen. SponsorPay hat uns mit professionellem Management und absolutem Erfolgswillen überzeugt“, erklärt Yaron Valler, Partner bei Hasso Plattner Ventures.  

“Gratulation an das Team zu diesem nächsten Meilenstein”, sagt Lukasz Gadowski, Partner beim Gründungsinvestor Team Europe Ventures (TEV), der auch an der Finanzierungsrunde teilnimmt, ebenso wie die Moskauer Kite Ventures.

Wie das Geschäftsmodell von SponsorPay funktioniert erfahren Sie in unserem Newsletterbeitrag "Lead gegen Ambrosia" aus dem Jahr 2009.