Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Online-Vermarkter GAN gewinnt INTENIUM

2. June 2010 (jvr)

Online-Vermarkter GAN (Game Ad Net) gewinnt INTENIUM, ein europäischer Publisher von Casual-Gaming-Angeboten, als exklusiven Partner und bietet in diesem Umfeld vielfältige Werbemöglichkeiten.

Damit vermarktet GAN das Casual-Gaming-Portal Deutschland-spielt.de, dessen Spieleportfolio auch auf Bild.de und RTL.de verfügbar ist. „Mit GAN haben wir einen Experten an unserer Seite, der unsere Werbeflächen mit qualitativ hochwertiger Werbung optimal auslastet. Wir freuen sehr über die Zusammenarbeit“, so INTENIUM-Geschäftsführer Thorsten Kolisch.

„Für Werbetreibende, die eine kaufkräftige, weibliche Zielgruppe erreichen wollen, sind Gelegenheitsspiele genau das richtige Umfeld“, erklärt Marlon Werkhausen, Geschäftsführer und Mitgründer von GAN. Der typische Deutschland-spielt-Nutzer ist weiblich, zwischen 30 und 45 Jahre alt, verheiratet, Mutter und damit Haushaltsführer und -entscheider. In diesem Umfeld bietet GAN Werbetreibenden unterschiedliche Advertising-Optionen: Von standardisierten Display-Kampagnen über Content-Integrationen bis hin zu interaktiven Markeninszenierungen. Zusätzlich zur reinen Online-Kommunikation kann eine Kampagne auf Wunsch auch offline verlängert werden.

Wie bei Social Games, die vor allem durch Facebook populär geworden sind, rückt auch Deutschland-spielt.de den kurzweiligen, abwechslungsreichen Unterhaltungswert in den Mittelpunkt. Die Plattform bietet über 400 Games zur Auswahl, von Wimmelbildspielen bis hin zu einfachen Abenteuer- und Aufbauspielen. Diese stehen gratis als Download zur Verfügung und können teilweise auch direkt im Browser gespielt werden. Die intuitiv spielbaren Casual Games, ob auf dem PC, im Browser oder sozialen Netzwerk spielbar, haben es geschafft, die im Bereich Gaming bisher stark unterrepräsentierte Frauenwelt zu erobern.