Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Werbemarkt USA: Rekordumsatz im vierten Quartal 2009

8. April 2010 (jvr)

Das Interactive Advertising Bureau (IAB) und PricewaterhouseCoopers (PwC) haben ihren jährlichen „IAB Internet Advertising Revenue Report“ für das Jahr 2009 veröffentlicht. Demnach sank der Online Werbeumsatz leicht um 3,4 Prozent auf 22 Mrd. US Dollar zum Vorjahr. Doch ein Rekordumsatz von 6,3 Mrd. US Dollar im vierten Quartal 2009 lässt die gesamte digitale Werbebranche hoffen, dass es 2010 deutlich aufwärts geht.

Der IAB Report gilt als verlässliches Mess- und Zahlenwerk zur Einschätzung des US amerikanischen Online Werbemarktes und veranschaulicht deutlich: Such- und Display Werbung bleiben auch in den USA die größten Treiber der Onlinewerbung (siehe Grafik). Besonders erfreulich sind die Zahlen des vierten Quartals im Vergleich zum dritten Quartal 2009. Um 14 Prozent nahmen hier die Umsätze mit digitaler Werbung zu.

Quelle: IAB USA

„Der neue IAB Report zeigt deutlich, dass die digitalen Medien eine Schlüsselposition für einen erfolgreichen Werbeeinsatz spielen“, erläutert Randalf Rothenberg, Präsident und CEO der IAB. „Da die Menschen immer mehr Zeit mit den digitalen Medien verbringen, müssen die Marketeers entsprechend die Online- Reichweite dazu nutzen Marken online aufzubauen. Das Internet ist die  zentralen Kraft ihrer Crossmediaanstrengungen“, so Rothenberg weiter.

Für David Silverman von PwC geben vorallem die Zahlen von Q4 2009 Anlass zur Hoffnung:  „Natürlich sei das starke Ergebnis von 6,3 Mrd.US Dollar im vieten Quartal auch der saisonalen Nachfrage geschuldet, doch ist dieses Rekordergebnis ein starkes Anzeichen dafür, dass der Einfluss der Finanzkrise auf das Online Werbegeschäft zurückgeht und die ersten Samen für ein starkes Wachstum gepflanzt sind.“