Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG - People

Björn Walter neuer Geschäftsführer von DatingCafe.de

14. April 2010 (jvr)

Björn Walter (41) wird ab dem 1. Mai 2010 neuer und alleiniger Geschäftsführer der Online-Singlebörse DatingCafe.de. Walter übernimmt die Leitung der Dating Cafe Vermittlungsagentur GmbH mit Sitz in Hamburg von Peter Bettin, Vorstand der allesklar.com AG, die seit 2008 Mehrheitsgesellschafter von Dating Cafe ist.

DatingCafe.de ist eine deutsche Online-Singlebörsen mit 1,3 Millionen Teilnehmern. "Der Datingmarkt entwickelt sich sehr dynamisch. Dabei spielen technische aber auch gesellschaftliche Veränderungen eine wichtige Rolle. DatingCafe.de bietet in der Singlevermittlung, bei Singleevents und bei Singlereisen eine persönliche Alternative zu anderen, anonymeren Singlebörsen. Mit dem konsequenten Ausbau unseres Teilnehmerangebotes werden wir diesen Weg weiterhin erfolgreich gehen. Ich freue mich daher auf eine sehr reizvolle Herausforderung", sagt Björn Walter.

Der diplomierte Volkswirt Walter leitete zuletzt die Online Sparte der Full-Service-Agentur achtung!. Bis 2003 war er Chefredakteur bei AOL Deutschland, davor Journalist
bei der Hamburger Morgenpost und der Geldidee (Heinrich Bauer Verlag).

 "Björn Walter bietet eine außergewöhnliche Kombination aus Journalismus, Onlineerfahrung und Unternehmerpersönlichkeit. Er hat als Chefredakteur eines der größten Portale Deutschlands gesteuert und inhaltlich verantwortet. Darüber hinaus hat er erfolgreich die Agentur superReal mit aufgebaut. Bei achtung! hat er unter anderem zahlreiche Social-Media- Projekte verantwortet. Daher ist er genau der richtige Mann für DatingCafe.de", sagt Peter Bettin.

Dr. Manfred Stegger, Vorstandsvorsitzender der allesklar.com AG ergänzt: "Björn Walter bringt genau die Kompetenzen und Erfahrungen mit, die wir bei DatingCafe.de zum weiteren Ausbau und Wachstum brauchen. Er wird unsere erfolgreiche Singlebörse gemeinsam mit dem Team technisch und inhaltlich weiterentwickeln."

Im Januar hatte ADZINE Björn Walter zum Thema Social Media befragt.