Adzine Top-Stories per Newsletter
PUBLISHING ONLINE

pkw.de bietet Händlern neue Schnittstelle

17. März 2010 (jvr)

Angeschlossene Händler und Kooperationspartner der Autobörse „pkw.de“ können ab sofort über eine neue Schnittstelle ihren Auftritt selbst kreieren.

Mit dem eigenen Application Programming Interface (API) baut Deutschlands „Autobörse der Privatkäufer“ sein Spektrum an Dienstleistungen für den Handel weiter aus. Mit der neuen API von pkw.de  erhalten  Softwareentwickler und Webseitenbetreiber Zugriff auf ihre Fahrzeugdaten im XML-Datenformat.

Ob Bild- oder Textinformationen, Händler und Kooperationspartner können durch die API ihre Fahrzeugdaten auf pkw.de im individuellen Design für ihren eigenen Internetauftritt verwenden. Dabei lässt sich die umfangreiche Suchfunktion von pkw.de auch für die Webseite des Händlers nutzen. Alle Abfragemöglichkeiten wie beispielsweise Marke, Preis, Kilometerstand der pkw.de-Händlerpage stehen per API zur Verfügung. Wenn sich die Fahrzeuge über mehrere Filialen verteilen, kann die integrierten pkw.de-Suche alle passenden Fahrzeuge eines Anbieters finden.

„Schon die erste Version unserer API bietet dem Handel und seinen Endkunden echten Mehrwert, bei geringem Aufwand auf Seiten der Autohäuser“, betont Boris Polenske, Geschäftsführer und Gesellschafter von pkw.de. „Nach dem Erfolg unserer iPhone-App, für den die API Voraussetzung war, bieten wir nun allen Interessenten diese Schnittstelle an, die wir schrittweise ausbauen werden“, so Boris Polenske.

Mit dem Hinweis „powered by pkw.de“ steht die API kostenlos allen angeschlossenen Händlern mit einer Vertragslaufzeit von mindestens noch 24 Monaten zur Verfügung.