Adzine Top-Stories per Newsletter
GAMES ADVERTISING

Bigpoint baut Führungsmannschaft aus

13. January 2010 (jvr)

Marko Hein ist ab dem 11. Januar 2010 Chief Game Officer (CGO) beim Hamburger Computerspiele-Publisher und -Entwickler Bigpoint. Damit verantwortet Hein in der neu geschaffener Position die Entwicklung und Ausrichtung der gesamten Produktstrategie sowie der Community-Aktivitäten des Unternehmens. Mit der Verpflichtung des CGO setzt Bigpoint den Ausbau seiner Führungsriege fort – schon Anfang Dezember konnte der prominente Neuzugang von Lothar Eckstein (CMO) vermeldet werden.

Marko Hein, Bigpoint

Zu Heins Aufgaben zählt die Koordination der Sparten Licensing, Game Design, Producing, Community Management, Item Selling und Art. Dabei werden der kontinuierliche Ausbau des Spieleportfolios (sowohl Entwicklung als auch Lizensierung) sowie die Pflege der Community zu den Hauptaufgaben des Achtunddreißigjährigen gehören. Hein berichtet direkt an Heiko Hubertz, CEO und Gründer von Bigpoint.

Vor dem Einstieg bei Bigpoint und einer einjährigen Tätigkeit als Berater, arbeitete Marko Hein beim Konsolenspielentwickler und -publisher THQ. Als General Manager stand er hier dem internationalen Büro in Zürich vor und war während dieser Zeit für das internationale Portfoliomanagement und die strategische Planung verantwortlich. Eine weitere Station seiner Laufbahn war Koch Media - führender Produzent und Vermarkter von digitalen Entertainment-Produkten (Software, Games und DVD-Filme). Hier managte Hein als Director of Acquisition & Development die Gebiete Produktion und Neue Medien. Hein begann 1994  seine Karriere bei Nintendo of Europe, wo er zuletzt als Head of Product Analysis & Online und Head of European Developer Business fungierte.

Heiko Hubertz, CEO Bigpoint: „Der Bereich Spielentwicklung ist das Herzstück des Unternehmens. Umso wichtiger war es, für die Position des CGO einen erfahrenen, kreativen und gut vernetzten Kandidaten zu finden. Marko Hein verfügt über viele wichtige Eigenschaften für die Arbeit bei Bigpoint. Kreativität, Leidenschaft, sein ausgeprägter Geschäftssinn und seine strategische Denke machen ihn zu einem wertvollen Mitglied der Führungsmannschaft.“

Marko Hein: "Browserbasierte Spiele revolutionieren den klassischen Games-Markt in vielerlei Hinsicht. Neue Technologien, Business-Modelle und der direkte Kontakt mit den Spielern sind nicht nur spannend, sondern wegweisend. Bigpoint hat als führendes Unternehmen enormes geleistet. Ich bin sehr stolz, diesen Weg in einer wichtigen Aufgabe begleiten zu dürfen und meine Games Erfahrung in Zukunft mit einzubringen."