Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

Digitale Agenturen arbeiten nicht zu Dumpingpreisen

12. November 2009 (rt)

Das “Forum Digitale Kommunikation“ hat sich im vierten Jahr seines Bestehens zum Ziel gesetzt, seinen Einfluss innerhalb der Kommunikationsbranche weiter zu stärken und inhaltlich voranzutreiben. Zum neuen Vorsitzenden des Forums ist Michael Frank, Chef der Plan.Net Gruppe, gewählt worden. Eines der Kernthemen war der Wunsch nach einen objektiven Überblick über die divergierenden Honorarmodelle im digitalen Marketing zu geben. Mit einer "Qualitätsoffensive“ soll belegt werden, dass hochqualifizierten Leistungsanforderungen an digitale Agenturen nicht zu Dumpingpreisen erbracht werden können.

Michael Frank, Geschäftsführer der Plan.Net Gruppe, ist neuer Sprecher und Vorsitzender des Forums “Digitale Kommunikation. Frank löst damit der Gründer Andreas Gahlert (CEO Neue Digitale/Razorfish) ab, der nach positiver Aufbauarbeit nun die Führung weitergibt. Zusammen mit den weiteren Mitgliedern und Agenturgeschäftsführern Stefan Knieß (argonauten G2), Thomas Strerath (Ogilvy), Dr. Peter Figge (Tribal DDB), Horst Wagner (Pixelpark), Marco Seiler (Syzygy) und Arnd Feuerbaum (Saint Elmo's) will das Forum gemeinsam über die Entwicklung und die damit verbundenen Veränderungen in der digitalen Kommunikation informieren und daraus resultierende Bedingungen und zukunftsorientierte Konzepte für die gesamte Kommunikationsbranche aufzeigen.

Die Agenturchefs haben sich laut Pressemitteilung vorgenommen, das inhaltliche Programm künftig deutlich voranzutreiben, um das Forum noch fester als Sprachrohr für die Belange der Digitalagenturen im GWA (Gesamtverband Kommunikationsagenturen) zu verankern und eine weiterhin erfolgreiche Zusammenarbeit mit Kunden und Unternehmen zu erreichen. Im kommenden Jahr will das Forum einen objektiven Überblick über die sehr divergierenden Honorarmodelle im digitalen Marketing vorlegen. Auch soll im Sinn einer “Qualitätsoffensive“ dargestellt und belegt werden, dass die heutigen hochqualifizierten Leistungsanforderungen an digitale Agenturen nicht zu Dumpingpreisen erbracht werden können und entsprechende Kompetenzen auch budgetäre Anpassungen erfordern.

Michael Frank, Plan.Net ist neuer Vorsitzernder des Forums

„Wir wollen jeweils im Anschluss an unsere Treffen, die jedes Quartal stattfinden,agenturübergreifend über aktuelle Trends und Entwicklungen, aber auch Herausforderungen des Digitalmarktes infor-mieren. Und wir scheuen uns nicht davor, auch für kontroverse Thesen und diskutierte Konzepte zu stehen, sofern sie zielführend die weitere Etablierung digitaler Kommunikation unterstützen oder einer optimalen Agentur-Kundenbeziehung dienlich sind“, so Michael Frank.

Forum Digitale Kommunikation

Das Forum Digitale Kommunikation erarbeitet Darstellungen der Rolle und der Relevanz und der damit verbundenen Veränderungen digitaler Kommunikation.Hauptthemen und Ziele sind:

  • Die Rolle und Relevanz der digitalen Kommunikation darstellen, verändertes Medien- und Kommunikationsverhalten zukunftsorientiert abbilden.
  • Die Ausarbeitung der Konsequenzen der allgemeinen Digitalisierung auf die klassischen Medien und damit - im Rahmen des GWA - auf die Aufstellung und das Leistungsangebot der GWA-Agenturen im Allgemeinen.
  • Die Belange der Agenturen für Digitale Kommunikation im GWA aber besonders auch in der Zusammenarbeit mit Kunden und Unternehmen vertreten.
  • Das Definieren und Setzen von Standards und Leitlinien entsprechend dem Markenversprechen des GWA.
  • Das Aufzeigen von Möglichkeiten moderner, integrierter Kommunikationskonzepte.
  • Das Auswählen und Darstellen von Erfolgsbeispielen.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Connected TV & OTT - Angebot, Reichweiten & Relevanz für Werbung am 19. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

ADZINE LIVE sind 90-minütige Mini-Konferenzen zu den wichtigsten Themen im digitalen Advertising und Marketing getrieben von den inhaltlichen Schwerpunkten: Video, Mobile, Programmatic & Adtech sowie Martech. Als Mix aus Studio- und Digital-Event, präsentiert ADZINE LIVE Vorträge, Cases und Diskussionen. Zu jeder Ausgabe begrüßen wir einen Gast im Studio, weitere Experten werden per Videokonferenz hinzugeschaltet. Neben dem Zugang zur Videoaufzeichnung, erhalten alle Zuschauer ein Themen-Paper (PDF) passend zur jeweiligen Ausgabe, in dem wir die Relevanz des Themas sowie die Vortrags- und Diskussionsergebnisse anschließend zusammenfassen. Jetzt anmelden!