Adzine Top-Stories per Newsletter
BRANDING

Publicis Worldwide führt Branded Content Sparte ein

7. October 2009 (rt)

Publicis Worldwide, Tochter der Publicis Groupe, gab heute im Rahmen der MIPCOM die Einführung eines neuen Geschäftsbereichs namens Publicis Entertainment bekannt. Damit will Publicis die Lücke zwischen Werbung und der Erstellung und Verteilung von Inhalten schließen. Das Unternehmen wird Marken-Unterhaltungslösungen für die Integration in Fernsehinhalte, Spiele und Spielfilme erstellen.

Die erste Geschäftseinheit wird in London ansässig sein. Es wird jedoch erwartet, dass eine Einführung in anderen Hauptmärkten folgen wird, um das volle Potenzial des globalen Publicis-Netzwerks zu nutzen. Das Team wird sich darauf konzentrieren, durchgängige Unterhaltungslösungen für Marken in den Bereichen digitales Fernsehen, Web-TV, Spiele, Mobilfunk, Social-Networking-Plattformen und Spielfilme zu erschaffen. Darüber hinaus wird der Geschäftsbereich neue Umsatzströme für Marken generieren, beispielsweise IP-Verwertung, Werbeübertragungszeiten, On-Air-Sponsorpakete, ergänzender Vertrieb, Syndizierung und Formatgebühren.

Im Fernsehbereich wird Publicis Entertainment Blackbox-Lösungen für die Erschaffung und Verwaltung von Kanälen erstellen. Diese werden den vollständigen technischen, operativen und redaktionellen Prozess abdecken, von der Inbetriebnahme bis hin zur Übertragung. Sie werden außerdem maßgeschneiderte und innovative Metriken und Reporting-Tools liefern, um den Wert und die Investitionsrendite über Markenunterhaltungsaktivitäten hinweg aufzuzeigen.

Richard Pinder, Chief Operating Officer von Publicis Worldwide dazu: "Die Beziehung zwischen Werbung und Fernsehproduktion ändert sich schnell: es ist jetzt eine Beziehung zwischen gleichwertigen Partnern. Publicis Entertainment verfügt über das Talent und die Kenntnisse, um Markenexpertise mit Unterhaltung zusammenzuführen. Unser Geschäft besteht darin, ansteckende Ideen und fesselndere Inhalte zu erschaffen, die wiederum die Situation für unsere Kunden und ihre Marken ändern."

Publicis Entertainment arbeitet derzeit mit Kunden von Publicis Worldwide an mehreren bedeutenden Marken-Content-Projekten. Es besteht bereits eine Zusammenarbeit mit zahlreichen bedeutenden Produktionsunternehmen wie RDF, All3Media, Fremantle und Endemol. Geleitet wird das Team von Marcus Vinton, der zuvor Executive Creative Director bei Ogilvy London war, bevor er sich dem Bereich Fernsehen und Markenintegration für Spielfilme zuwandte.

Marcus Vinton erklärt: "Publicis Entertainment hat das Ziel, durchgängige Unterhaltungslösungen für unsere Kunden über Fernsehen, Spiele und Spielfilme hinweg zu erschaffen. Unsere IP-basierten und digitalen Vertriebsmodelle werden Umsätze für alle Beteiligten erschaffen. Medientauschtransaktionen und Sponsoringgelegenheiten werden Marken natürlich auch weiterhin dabei helfen, grossartige Fernsehsendungen zu führen und sich damit in Verbindung zu bringen, aber durch eine direkte Zusammenarbeit haben wir nun auch die Gelegenheit, über grossartiges Fernsehen direkt zu kommunizieren."

Quelle: PR Newswire Europe