Adzine Top-Stories per Newsletter
SOCIAL MEDIA

News von der Arbeitsgemeinschaft Social Media

Von Andreas Habel
17. September 2009

Unternehmen zahlen im Jahr ihrer Gründung einen um die Hälfte reduzierten Mitgliedsbeitrag bei der Arbeitsgemeinschaft Social Media e.V.. Dies beschloss die Arbeitsgemeinschaft auf ihrer Mitgliederversammlung am gestrigen Abend in Hamburg.

"Die Arbeitsgemeinschaft Social Media soll offen für möglichst alle Akteure aus diesem Medienbereich sein. Durch den reduzierten Mitgliedsbeitrag senken wir die Hemmschwelle, sich gemeinsam mit uns zu engagieren," begrüßt Jörg Blumtritt, Vorstandsvorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Social Media e.V. die Neuerung.

Weiterer Tagesordnungspunkt war die Wahl des Vorstands. Die bisherigen Vorstände Jörg Blumtritt (Vorsitz), Dr. Benedikt Köhler (Stellvertretender Vorsitz), Richard Jörges (Kassenwart) und Maren Heltsche wurden in ihren Ämtern bestätigt. Oliver Berger und Eric Hofmann wurden als neue Mitglieder in den Vorstand berufen.

Für Herbst 2009 und 2010 stehen einige Projekte auf der Agenda der Arbeitsgemeinschaft Social Media e.V.: Der Social Media Measurement Summit wird als regelmäßige Runde fortgeführt, mit der insbesondere Forschungsansätze zur Relevanzmessung und zur Standardisierung der Forschungswerkzeuge vorangetrieben werden soll. Des Weiteren sind die Intensivierung der internationalen Zusammenarbeit der Arbeitsgemeinschaft sowie der Abschluss weiterer Forschungsstudien geplant. Am Dienstag, den 15.9.2009, hatten die Sapient AG und die Arbeitsgemeinschaft Social Media e.V. bereits ihre Expertenumfrage zu Monetarisierungsfaktoren und Kennzahlen für Communities veröffentlicht.

Die Arbeitsgemeinschaft Social Media wurde am 3. April 2008 in Berlin anlässlich der re:publica gegründet. Ziel ist die Etablierung von Standards für die Vermessung und Erforschung von Weblogs und anderer Social Software.