Adzine Top-Stories per Newsletter
PUBLISHING ONLINE

Axel Springer übernimmt die Mehrheit an Jobbörse StepStone

3. September 2009 (rt)

Durch den Zukauf von rund 19,3 Prozent der Anteile hat sich die Axel Springer AG die Mehrheit an der StepStone ASA, Oslo, gesichert und hält nun Anteile in Höhe von 52,27 Prozent. Weitere Anteile will sich Springer durch ein öffentliches Übernahmeangebot an alle Aktionäre sichern. Aktionäre können zu einem Preis von NOK 8,60 (circa EUR 0,99) je Aktie an die Axel Springer AG zu verkaufen.

StepStone ASA ist ein internationaler Anbieter von E-Recruiting Lösungen mit den Geschäftsfeldern „Online“ (Jobbörsen) und „Solutions“ (Talent-Management-Software). Ein wesentliches Asset der StepStone ASA ist die 50,1-prozentige Beteiligung an der StepStone Deutschland AG, an der Axel Springer mit 49,9 Prozent beteiligt ist. Durch einen Ausbau der Beteiligung an der StepStone ASA bietet sich die Gelegenheit, die starke Stellung im vielversprechenden Markt für Online-Jobbörsen auch auf europäischer Ebene weiter auszubauen. Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer AG kommentiert: „Der Erwerb der Mehrheit an StepStone ist für uns ein wichtiger Schritt, Axel Springer noch internationaler und noch digitaler aufzustellen. Der europäische Online-Stellenmarkt bietet sehr gute Perspektiven für ein dynamisches Wachstum.“

Die StepStone ASA erzielte im Geschäftsjahr 2008 einen Umsatz von EUR 123,5 Mio. und ein EBITDA von EUR 15,7 Mio. Im ersten Halbjahr 2009 beliefen sich Umsatz und EBITDA auf EUR 51,5 Mio. und EUR 4,6 Mio.