Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Specific Media mit neuem Produktportfolio für Display Ad Kampagnen

15. June 2009 (rt)

Mit der neuen Produktserie Smartcast, Webcast und Reachcast verspricht das Ad-Network Specific Media den Werbetreibenden maximale Skalierbarkeit bei gleichzeitiger Reduzierung der Kosten.

Mit Kampagnen über Smartcast will Specific Media die Nutzer erreichen, die aufgrund ihres Online-Nutzungsverhaltens mit hoher Wahrscheinlichkeit Interesse für ein bestimmtes Thema, Produkt oder die Marke des Advertisers zeigen. Diese effiziente Kontaktsteuerung will Specific Media durch Behavioural Targeting und anonyme Nutzerprofile bei der Auslieferung von Online-Kampagnen realisieren.

Laut Pressemitteilung verfügt das Specific Media Data Network mehr als 2,3 Millionen Seiten, über die das Surfverhalten der User anonym in Nutzerprofilen geclustert wird. Diese Profile geben Auskunft über das Surfverhalten und lassen so auf individuelle Interessen von 34 Millionen deutschen Internetnutzern schließen.

Die Auslieferung der Kampagnen erfolgt basierend auf diesen Nutzerprofilen auf den über 250 geprüften Seiten des deutschen Premium Ad Networks.Für Massenmarken oder Kampagnen, die das Ziel haben, binnen kurzer Zeit einen maximalen Werbedruck aufzubauen, um beispielsweise die Markenbekanntheit zu steigern, hat Specific Media das Produkt Webcast entwickelt. Es bietet Advertisern Zugriff auf hochwertige Werbeplätze auf den mehr als 250 deutschen Seiten im Premium Ad Network, die sich zum großen Teil aus AGOF und IVW Seiten zusammensetzen. Über die 250 Websites erreicht Specific Media bei einer Reichweite von rund 63% über 28 Millionen deutsche Internetnutzer (Quelle: Nielsen Online Mai 2009), die mit der jeweiligen Kampagne in Kontakt kommen.

Mit Reachcast bietet Specific Media die Möglichkeit, eine hohe Reichweite bei effizienter Kontaktsteuerung in kürzester Zeit aufzubauen. Dank des eigenen Datennetzwerks ermittelt Specific Media, wie oft sich ein einzelner Nutzer auf den Webseiten des Premium Ad Networks aufhält und kann die Anzahl der Werbemittelkontakte pro Nutzer einschränken – im Normalfall sieht ein Unique User mit Reachcast dieselbe Kampagne nicht häufiger als drei bis sechs Mal. So wird eine breite Masse kosteneffizient erreicht.

„Fallstudien zeigen, dass Verbraucher aufgeschlossener gegenüber Onlinewerbung sind, wenn sie diese als relevant erachten“, erklärt Rupert Staines, Vice President Europe bei Specific Media. „Smartcast bietet unseren Kunden eben diese Möglichkeit: Nutzer werden innerhalb unseres Premium Ad Networks gezielt nach Affinität angesprochen.“ Dariusch Hosseini, Country Manager Germany, fügt hinzu: „Mit Smartcast, Reachcast und Webcast erweitern wir konsequent unsere Produktpalette für Kunden, die das Internet als Kommunikationskanal nutzen. Durch eine definierbare, garantierte Anzahl an Unique Usern und Ad Impressions können die Produkte auf jedes Kommunikationsziel angepasst werden.“