Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE - Editorial

Sie gehören zusammen

Arne Schulze-Geißler, 26. June 2008

Es gibt wohl kaum ein Thema rund um die digitale Werbung, über das so viel gesprochen und geschrieben wurde in den letzten Jahren. Es hält sich hartnäckig als Trend in einem Nischendasein neben der großen Schwester 'Online-Werbung'. Wie unser Titel unschwer erkennen lässt, geht es heute um Mobile Advertising. Werbung im 'mobilen' Internet. Gemeint ist natürlich nicht wirklich ein mobiles Internet, wenn wir mal diesen wenig päzisen Begriff wählen. Das einzig Mobile ist das Endgerät, das auch nur so mobil ist wie sein Nutzer. Aber genau aufgrund dieser unzertrennlichen und oft innigen Beziehung zwischen Nutzer und Telefondisplay sehen viele im Handy "das" Werbe-Vehikel der Zukunft.

Es muss einfach groß werden, denn einerseits laufen 80 Prozent der Handybesitzer heute schon mit einem Internetbrowser in der Tasche durch die Gegend und andererseits haben wir das WorldWideWeb mit unbegrenzten Ressourcen hinsichtlich Information, Entertainment und Kommunikation. Warum haben der persönliche mobile Bildschirm und das Internet noch nicht so recht zusammengefunden? Weil es bisher zu teuer und quälend langsam war. Wenn sich diese zwei Faktoren ändern, rücken die mobilen 'Devices' erheblich näher ans Netz und dann gibt es auch von der Nutzerseite kein Halten mehr.

Davon sind nicht nur die traditionellen Online-Publisher mit ihren mobilen Portalen, die Vermarkter und auch die Werbetreibenden überzeugt, sondern es treten auch ganz neue Beteiligte in Erscheinung, die plötzlich Geschäft in Form von mobiler Werbung wittern. Handy-Hersteller und Netzbetreiber setzen ebenfalls auf eigene Erlösmodelle in Sachen mobiler Werbung. Gerade diese Woche erläuterte E-Plus-Chef Thorsten Dirks gegenüber der FTD, dass allein durch Mobilfunkverträge erzielte Umsätze langfristig nicht ausreichten. Auch das zunehmende Geschäft mit Datendiensten würde daran nichts ändern. Bei Tochterunternehmen Simyo habe man bereits gesehen, dass Werbeeinblendungen in kostenlosen Onlinespielen steigende Einnahmen erzielten.

Da sich unsere Leser aber entweder als Werbetreibenden oder aber als Publisher für das Thema Mobile Advertising interessieren, wollen wir auch beide Seiten in der heutigen Ausgabe darstellen. Zum Einstieg in dieses Mobile Special die Sicht des Marktforschers von Ulrich Maier, Senior Consultant bei TNS Infratest.

Die Möglichkeiten der Werbetreibenden im "mobilen" Internet schildert Michael Röhrs-Sperber nach Gesprächen mit Experten in der digitalen Mediaplanung. Ob sich die Werbevermarktung mobiler Portale heute schon lohnt, fand Karsten Zunke heraus und er zeigt gleichzeitig einige Eigenarten der Vermarktung mobiler Seiten auf.

Viel Spaß mit ADZINE!

Über den Autor/die Autorin:

Arne Schulze-Geißler, Herausgeber ADZINE

Events

Whitepaper