NOCH KEIN ABONNENT? JETZT ANMELDEN und immer up-to-date sein.

Bild: Kelly Sikkema – Unsplash
Google ist fest entschlossen, Third-Party-Cookies auch aus seinem Universum zu verbannen. Um Advertisern weiterhin zielgerichtete Werbung in Chrome zu ermöglichen, hatte der Konzern eine Alternative für Audience-basiertes Targeting ins Rennen geschickt: Federated Learning of Cohorts, kurz FLoC, sollte eine datenschutzkonforme Targeting-Lösung werden und User aufgrund ihres Surfverhaltens in Gruppen einteilen. Die ersten Test-Ergebnisse waren jedoch wenig überzeugend und hinzu kamen auch noch Probleme mit der DSGVO, weshalb die Tests in Europa gar nicht erst anliefen. Nun hat Google das FLoC-Prinzip aus seiner Privacy-Sandbox-Initiative ad acta gelegt und präsentiert mit Topics eine neue potenzielle Lösung für die “Post-Cookie-Welt”. »
DIGITAL EVENT ANZEIGE
Bild ADZINE MEDIA PREVIEW 2022 - Kanäle, Adressierbarkeit, Automation
Bild Performance Advertising ohne Cookie-Daten? - Welche Ergebnisse liefern KI, Contextual & Co.?
Bild: Ibrahim Boran - Unsplash Können Sie sich noch erinnern, welchen Websites und Diensten Sie per Cookie-Banner Ihre Zustimmung zur Datennutzung erteilt haben? Und was tun Sie, wenn Sie Ihre Meinung ändern und die Zustimmung widerrufen wollen? Neue Systeme sollen das in Zukunft ermöglichen und den Usern die Hoheit über ihre eigenen Daten transparent und auf einen Blick zurückgeben. Cookie-Banner waren einst eine gut gemeinte Idee, um Transparenz und Kontrolle in die Hände von Usern zu geben, damit diese selbstbestimmt entscheiden können, welche Daten sie mit Ihrem Surfverhalten preisgeben. In der Praxis sind die Banner zur nervigsten Begleiterscheinung des Web geworden: Für Nutzer intransparent und im Prinzip unbeherrschbar, für Content Provider ein notwendiges Übel. »
TECH FINDER PRÄSENTIERT PREMIUM TECHNOLOGIE PARTNER
Bild
Bild
Bild
Werden Sie ADZINE Content-Partner mit eigenem TECH-Profil!
Bild: Walldecaux Der Außenwerbevermarkter Walldecaux baut seinen Daten-Bereich sowie seine KI-Expertise aus und holt sich dazu den KI-Forscher Ronald Fromm ins Boot. Fromm, der zuletzt Gründer der T-Labs AI Foundry und Forscher bei den Telekom Innovation Laboratories war, wird Director Data Solutions des Unternehmens. Mithilfe von Data Science und des maschinellen Lernens wird er sich vor allem um die Entwicklung neuer Produkte sowie den Wissensaufbau kümmern. »
Bild: William Felker - Unsplash Die Telekom-Tochter und Datenspezialistin Emetriq geht eine Datenpartnerschaft mit dem deutschen Ernährungs- und Lifestyle-Verlag Eat Smarter ein. Ziel sei es, auf die Daten von Eat Smarter zugreifen und Advertisern sowie Mediaagenturen neue Targeting-Segmente in diesem Bereich bereitstellen zu können. Somit sollen Zielgruppen mit Themen rund um gesunde Ernährung und Kochen angesprochen werden können. »
WHITEPAPER
Bild Whitepaper CTV & OTT - Die Zukunft des digitalen Fernsehens
Bild Whitepaper Mit Augmented Analytics zu einem verbesserten Return on Ad Spend
Adam Singolda, Taboola, Bild: Taboola
Das Jahr 2020 war gekennzeichnet von Unsicherheit sowie gesellschaftlichen Herausforderungen und 2021 zeigte den Beginn eines Wandels infolge dieser tiefgreifenden Veränderungen. Durch die massive Abwanderung in die Online-Welt entstanden neue Geschäftsmöglichkeiten, digitale Werbung wurde wichtiger als je zuvor und überall erkannten Unternehmen den Wert der Vielfalt. Meiner Meinung nach werden diese Veränderungen zu folgenden Auswirkungen in diesem Jahr führen. »
Werben bei ADZINE? Tel. 040 24 42 420 88 | E-Mail: media@adzine.de

IMPRESSUM: ADZINE GmbH | Feldstraße 36 | 20357 Hamburg | E-Mail: info@adzine.de