NOCH KEIN ABONNENT? JETZT ANMELDEN und immer up-to-date sein.

Bild: Timothy Dykes – Unsplash
Am Jahresende richten die Marktteilnehmer ihren Blick traditionell gen Zukunft. Insbesondere in Sachen Dateneinsatz verspricht das kommende Jahr ein spannendes zu werden. Denn es ist bislang unklar, wie es im Digital Advertising in puncto Daten weitergeht. Neue Gesetzesentwürfe, zunehmende Privatsphäre-Bestrebungen der Konsumenten und Maßnahmen der Technologieanbieter – es wird zumindest nicht so einfach wie bisher, datenbasierte Kampagnen auszusteuern. Über eine Glaskugel verfügt leider niemand, doch sollten die Meinungen von erfahrenen Datenexperten bei der Vorbereitung auf 2022 durchaus Gewicht haben. Daher hat ADZINE bei genau denen nachgefragt. »
Bild: Jan Bottinger - Unsplash Über 70 Prozent der werbetreibenden Unternehmen planen, ihr Budget für Connected TV (CTV) 2022 zu erhöhen. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie der Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM). Und kein Unternehmen, so die Top-Spender der deutschen Werbewirtschaft, werde sein CTV-Budget reduzieren. Das ist eine außergewöhnliche Aussage. Sie belegt: CTV ist nicht nur DAS Trend-Thema der Branche, es wird in den kommenden Jahren auch stetig wachsen. Während in den USA Connected TV als Kanal schon fest im Media-Mix etabliert ist, stehen wir in Deutschland hier allerdings eher noch am Anfang. »
TECH FINDER PRÄSENTIERT PREMIUM TECHNOLOGIE PARTNER
Bild
Bild
Bild
Werden Sie ADZINE Content-Partner mit eigenem TECH-Profil!
Bild: Axel Springer Presse Das Medien- und Technologieunternehmen Axel Springer baut auf die Infrastruktur des britischen Datenspezialisten Infosum. Die Zusammenarbeit soll eine bessere Datenqualität und erhöhten Datenschutz bieten. Mit dem dezentralen Daten-Ökosystem von Infosum bekommen Werbekunden von Axel Springer die Möglichkeit, ihre First-Party-Daten für Kampagnen nutzbar zu machen, sie zu aktivieren und datenschutzrechtlich sowie technisch sicher einzusetzen. »
Bauer Media Group Headquarter in Hamburg, Bild: Bauer Media Die Vermarktungssparte der Bauer Media Group nimmt künftig CTV in ihr Portfolio auf. Bauer Advance (ehemals Bauer Advertising) übernimmt für Deutschland die exklusive Vermarktung der Markenwelten, die das Münchner Tech-Unternehmen B1 für Samsung-Fernseher baut. Der Hamburger Traditionsverlag will damit den “Zukunftsmarkt Smart-TV” für sich erschließen. »
WHITEPAPER
Bild Whitepaper Mehr programmatischer Umsatz in drei Schritten!
Bild Whitepaper Vom Datenschutz zur Kundenbindung
Bild: Joe Yates - Unsplash
Das Vermarktungsschwergewicht Ströer setzt voll auf die Digitalisierung der Außenwerbung in Deutschland und baut dazu das eigene Public-Video-Netzwerk weiter aus. Das Unternehmen hat nun in Düsseldorf den tausendsten Digital-Screen auf der Straße in Betrieb genommen. Insgesamt vermarktet Ströer rund 6.000 digitale Screens indoor und outdoor an Verkehrsknotenpunkten wie Bahnhöfen, Straßen, Einkaufszentren und U- sowie S-Bahnsteigen in 170 deutschen Großstädten. »
Werben bei ADZINE? Tel. 040 24 42 420 88 | E-Mail: media@adzine.de

IMPRESSUM: ADZINE GmbH | Feldstraße 36 | 20357 Hamburg | E-Mail: info@adzine.de