NOCH KEIN ABONNENT? JETZT ANMELDEN und immer up-to-date sein.

Bild: Tim Teichert - Grafik, Design und Kommunikation
Bild: Mark König – Unsplash
Die digitale Welt ist im Wandel. Das Ende der Cookie-Ära ist in aller Munde und spätestens, wenn auch Google Chrome Drittanbieter-Cookies endgültig in die Verbannung schickt, wird die digitale Werbelandschaft nicht wiederzuerkennen sein. Werbetreibende, denen bereits der Schweiß auf der Stirn stand, können allerdings ein wenig aufatmen. Laut des erst kürzlich veröffentlichten Statements von Google wird sowohl ihnen als auch den Drittanbieter-Cookies eine letzte Gnadenfrist gewährt. Der Launch der Privacy Sandbox und das damit verbundene Ende der Drittanbieter-Cookies wurde auf Ende 2023 verschoben – doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. »
ANZEIGE
Bild: Timothy Muza - Unsplash Es geht bergauf: Nachdem das vergangene Jahr für die globale und nationale Werbebranche äußerst schwierig war und Werbegelder gekürzt oder gar komplett eingefroren wurden, gibt es für die Marktteilnehmer wieder Grund zur Freude. Verschiedene Prognosen, wie etwa der aktuelle “Ad Spend Forecast” des Agenturnetzwerkes Dentsu, schätzen einen deutlichen Anstieg der Werbeinvestitionen in 2021 und 2022. Auch der neue “Advertising Expenditure Forecasts Report” von Zenith geht von steigenden Werbeausgaben aus. Dabei sollen vor allem E-Commerce und Online-Video eine entscheidende Rolle spielen. »
Bild: Alexander Schimmeck - Unsplash Der Native-Advertising-Anbieter Taboola kann nach seinem Start an der Börse nun die nächste Erfolgsmeldung verkünden. Das Unternehmen schnappt sich die Commerce-Plattform Connexity und will damit seine Aktivitäten in Richtung E-Commerce erweitern. Die Transaktion soll bereits im dritten Quartal 2021 abgeschlossen werden, der geschätzte Kaufpreis beträgt 800 Millionen US-Dollar. »
WHITEPAPER
Bild Whitepaper Die Zeit ist reif für Contextual Advertising
Bild Whitepaper Ein Leitfaden für Werbung ohne Cookies
Bild Whitepaper Vom Datenschutz zur Kundenbindung
Bild: Outbrain Die Native-Advertising-Plattform Outbrain wird seit Freitag an der US-Börse NASDAQ gehandelt. Somit reiht sich das Unternehmen in eine Serie an Börsengängen aus der Adtech-Welt ein. Citigroup, Jefferies, Barclays und Evercore ISI begleiten den IPO. »
Bild: Kaleb Tapp - Unsplash Viele Werbetreibende fürchten sich davor, dass ihre Werbeauslieferung nicht ordnungsgemäß vonstattengeht oder betrügerischen Absichten ausgesetzt sein könnte. Der Mess- und Analyse-Dienstleister Doubleverify hat nun seinen aktuellen Global Insights Report veröffentlicht und kann aufzeigen, dass die Bedrohung durch Ad Fraud in Deutschland deutlich gesunken ist. »
TECH FINDER PRÄSENTIERT PREMIUM TECHNOLOGIE PARTNER
Bild
Bild
Bild
Werden Sie ADZINE Content-Partner mit eigenem TECH-Profil!
Bild: Charles Deluvio - Unsplash
Die Zeichen in der internationalen Adtech-Branche stehen auf Konsolidierung. So machen in letzter Zeit verschiedene Akquisitionen Schlagzeilen und verdeutlichen, dass sich der oMarkt stark bewegt. Nun will die Omnichannel-Marketing-Plattform Mediaocean das Adtech-Unternehmen Flashtalking übernehmen. Die fusionierten Unternehmen sollen eine unabhängige Technologieplattform für Omnichannel-Marketing mit Schwerpunkt auf kanalübergreifender Videowerbung und dynamischen Werbemitteln bilden. »
WHITEPAPER
Werben bei ADZINE? Tel. 040 24 42 420 88 | E-Mail: media@adzine.de

IMPRESSUM: ADZINE GmbH | Feldstraße 36 | 20357 Hamburg | E-Mail: info@adzine.de