NOCH KEIN ABONNENT? JETZT ANMELDEN und immer up-to-date sein.

Bild: Tim Teichert - Grafik, Design und Kommunikation
Bild: Fabian Blank – Unsplash
Noch vor wenigen Jahren war Programmatic Advertising vorrangig ein Thema für große Brands und wurde gern mit sechsstelligen Monatsbudgets in Verbindung gebracht. Doch mittlerweile kann man auch mit schmalem Geldbeutel erfolgreich sein – wenn man es richtig anpackt. »
ANZEIGE
Bild: Adobe Stock Nicht erst das Homeschooling brachte es zum Vorschein: Viele Privathaushalte haben keinen Zugang zum Internet per PC oder Laptop, Smartphones sind hingegen in der Regel vorhanden, insbesondere bei den Schülern. In vielen Ländern Afrikas, aber auch in Indien oder Indonesien, liegt der Anteil von Mobile-Only-Audiences über der 60-Prozent-Marke. Hierzulande ist der Anteil deutlich niedriger, aber trotzdem relevant. Gleichzeitig bietet diese Zielgruppe Merkmale, die für Werbetreibende hochinteressant sind. »
Bild:  lalo Hernandez – Unsplash Nach dem angekündigten Ende der Third-Party-Cookies für Chrome will Google nun auch ID-Lösungen von Drittanbietern nicht mehr unterstützen und schwächt damit womöglich seine eigene Marktposition. Fünf Schlussfolgerungen, die wird heute schon aus der Ankündigung ziehen können, und warum sich eigentlich gar nichts ändert. Ein Kommentar. »
TECH FINDER PRÄSENTIERT PREMIUM TECHNOLOGIE PARTNER
Bild
Bild
Bild
Werden Sie ADZINE Content-Partner mit eigenem TECH-Profil!
Bild: Wachiwit – Adobe Stock Die Adtech-Plattform Xandr integriert auf ihrem Weg in die Post-Cookie-Ära die kontextuelle Targeting-Lösung und Kontext-Blocking-Funktionen vom Messdienstleister Integral Ad Science (IAS). Die beiden Unternehmen haben bereits im Voraus zusammengearbeitet, um Advertisern auf der Demand-Side-Plattform Xandr Invest die Ad Verification Tools von IAS zur Prüfung ihrer Kampagnen an die Hand zu geben. Zusätzlich zu den Lösungen hinsichtlich Fraud, Brand Safety und Viewability stehen global nun mehr als 300 kontextuelle Segmente zum Targeting bereit. »
Bild: Alessandro Erbetta – Unsplash Die französische Consent-Management-Plattform Didomi wird künftig auch für Connected-TV-Anbieter Nutzereinwilligungen einholen. Es gibt zwar schon internationale Anbieter in diesem Bereich, doch ist sie die erste europäische Consent-Spezialistin, die vom IAB Europe offiziell als konform mit dem Transparency & Consent Framework (TCF 2.0) anerkannt wurde. Die Lösung funktioniert auf dem Smart-TV und ist insbesondere für Apps auf Apple-TV sowie Android-TV in Over-the-Top-Umgebungen ausgelegt. »
WHITEPAPER
Bild Whitepaper Die Checkliste für einen erfolgreichen Website-Relaunch in 7 Schritten
Bild Whitepaper Grundlagen der Supply Path Optimization
Bild Whitepaper One Decade, Four Data Revolutions
Bild: Thisisengineering Raeng - Unsplash
Die Corona-Pandemie entwickelt sich immer mehr zur Bewährungsprobe für Wirtschaft und Gesellschaft. Sie führt dazu, dass alte Prozesse überdacht werden müssen, was wiederum die Digitalisierung pusht. Vor allem der Online-Handel hat in den vergangenen Monaten stark profitiert und viele Unternehmen haben daraufhin ihr digitales Geschäftsmodell angepasst. Zu diesem Schluss kommt die Customer-Engagement-Plattform Mapp in einer aktuellen Umfrage. »
Werben bei ADZINE? Tel. 040 24 42 420 88 | E-Mail: media@adzine.de

IMPRESSUM: ADZINE GmbH | Feldstraße 36 | 20357 Hamburg | E-Mail: info@adzine.de