NOCH KEIN ABONNENT? JETZT ANMELDEN und immer up-to-date sein.

Bild: Tim Teichert - Grafik, Design und Kommunikation
Bild: Tom Barrett - Unsplash
Das Ende der Third-Party-Cookies rückt näher und Publisher müssen über Alternativen nachdenken, wenn sie keine Einbußen in ihren programmatischen Werbeeinnahmen hinnehmen wollen. Burda Community Network (BCN), der Vermarkter von Hubert Burda Media, hat sich nun für eine solche Alternative entschieden und setzt in Zukunft auf die Identity-Lösung der Datenplattform Liveramp. Hinter Burda stecken Marken wie Focus, Bunte oder Chip. »
DIGITAL EVENT ANZEIGE
Bild: Charles Deluvio - Unsplash Anbieter digitaler Medialeistung stehen derzeit vor der Herausforderung, attraktive Werbeprodukte auch ohne Third-Party-Cookies konzipieren zu müssen, und auch sonst den aktuellen Datenschutzbestimmungen zu entsprechen. Glücklich schätzen können sich all diejenigen Anbieter, die über aussagekräftige Daten der eigenen Audience verfügen und diese dann auch noch auf der eigenen Medienreichweite ausrollen können. »
Bild: Javier Allegue - Unsplash Marken sind bei ihren Werbeaktivitäten stets bemüht, ihre Anzeigen neben geeigneten Inhalten zu schalten, ohne jedoch die Reichweite ihrer Kampagnen zu beeinträchtigen. Von größter Bedeutung ist daher der Kontext und das Stichwort Brand Safety. Gleichzeitig besteht bei Werbetreibenden häufig eine Unsicherheit bei diesem Thema und einheitliche Regeln sowie Definitionen existieren kaum. Das IAB Europe möchte nun hierbei Abhilfe schaffen und hat einen Leitfaden für Brand Safety veröffentlicht. Dieser soll europaweite Definitionen und die wichtigsten Überlegungen zum Thema Markensicherheit bereitstellen. »
TECH FINDER PRÄSENTIERT PREMIUM TECHNOLOGIE PARTNER
Bild
Bild
Bild
Werden Sie ADZINE Content-Partner mit eigenem TECH-Profil!
Bild: JvM Presse Die Corona-Pandemie stellt die Veranstaltungs- und Musikindustrie vor nie geahnte Herausforderungen. Konzerte und Festivals müssen abgesagt werden und viele Unternehmen dieser Branche kämpfen um ihr Überleben. Einige von Ihnen werden dabei jedoch auch erfinderisch und veranstalten digitale Events. So etwa eines der weltweit größten Festivals für elektronische Musik, Tomorrowland, welches vergangenes Wochenende seine digitale Version veranstalte. Nun bringt auch das bekannteste Metal-Festival Wacken eine Alternative für die Fans zuhause und unterwegs. Mit der Unterstützung von Jung von Matt (JvM) und dem Softwareentwickler Cellular wird Wacken zum Digital-Festival und durch die Wacken ID vielleicht sogar deutlich persönlicher. »
Bild: Mitchell Luo - Unsplash
Was lange währt, wird endlich gut. Wie das Branchenmagazin Adexchanger berichtet, wird die Consent-Management-Plattform (CMP) Funding Choices von Google nun das Transparency & Consent Framework (TCF) des IAB Europe integrieren. Google und das IAB hatten sich anscheinend vergangene Nacht geeinigt. Das TCF ist eine kollaborative Branchenlösung zur Weitergabe von User-Einwilligungen in der Supply Chain. Am 15. August tritt die Version 2.0 (TCF 2.0) in Kraft. Eine offizielle Äußerung beider Parteien blieb bislang aus. »
Werben bei ADZINE? Tel. 040 24 42 420 88 | E-Mail: media@adzine.de

IMPRESSUM: Electronic Publishing Corporation Ltd. | 483 Green Lanes | GB - London N13 4BS | Company No. 5506015 | Companies House | Niederlassung Deutschland: Electronic Publishing Corporation Ltd. | NL Deutschland | Feldstraße 36 | 20357 Hamburg | E-Mail: info@adzine.de