NOCH KEIN ABONNENT? JETZT ANMELDEN und immer up-to-date sein.

Bild: Tim Teichert - Grafik, Design und Kommunikation
Bild: Ross Findon – Unsplash
Es ist die erste wirkliche Talfahrt in 20 Jahren Digitalwerbung. Auch nach der Euphorie der 2000er Jahre hat der digitale Werbemarkt, abgesehen von vereinzelten Hochs und Tiefs, im letzten Jahrzehnt kontinuierlich zugelegt. So verzeichnete der Online-Vermarkterkreis OVK 2019 ein Jahreswachstum im Display Advertising um zehn Prozent, von netto 3,267 auf 3,613 Milliarden Euro. Und bei allen Herausforderungen, mit denen sich das digitale Werbegeschäft gerade konfrontiert sieht – ohne die Corona-Pandemie hätte sich das Wachstum vermutlich ungehindert fortgesetzt. »
Bild: Markus Spiske – Unsplash Die Dominanz der GAFA im digitalen Werbemarkt gilt gemeinhin als ungebrochen. Google, Amazon, Facebook und Apple verschlingen die Budgets der Werbetreibenden mit bislang ungebremstem Wachstum. Doch die Corona-Krise geht auch an den Giganten nicht spurlos vorbei, wie eine Prognose von Emarketer andeutet. So soll das Wachstum für Googles Einnahmen aus dem Werbegeschäft im Heimatmarkt USA dieses Jahr negativ ausfallen – dies wäre das erste Mal seit Beginn der Analysen vor 12 Jahren. Auch Facebook wird den bisherigen Prognosen nicht gerecht und hat darüber hinaus mit einem Boykottaufruf zu kämpfen. Amazon hingegen zeigt sich trotz des verminderten Wachstums recht krisenfest. »
ANZEIGE
Bild: Shadrach Warid – Unsplash Programmatic Advertising hat Seitenbetreibern und Vermarktern das Leben nicht einfacher gemacht. Sie wollen grundsätzlich den besten Preis für ihre Werbefläche bei maximaler Auslastung erzielen, doch die Fülle an Werbetechnologie, die dazu implementiert werden muss, ist schwer zu überblicken. Hinzu kommt, dass nicht jede Werbetechnologie einen Mehrwert bringt, denn mehr heißt nicht unbedingt besser. Ist ein Partner einmal implementiert, bedeutet dies nicht, dass die Arbeit damit zu Ende ist – im Gegenteil. Bei den größeren Publishern sitzen spezielle Teams, die sich darum kümmern, dass die Umsätze mit der Website maximiert werden. Der Pariser Loïc Sfiligoi hat darin eine Nische gesehen und mit Pubstack ein Unternehmen gegründet, das eben diesen Teams ein Werkzeug an die Hand gibt, um effektiv zu arbeiten. Im Interview erklärt er, welche Daten bei der Vermarktung relevant sind, welchen Herausforderungen sich moderne Publisher stellen müssen und was sie tun können, um diese zu meistern. »
TECH FINDER PRÄSENTIERT PREMIUM TECHNOLOGIE PARTNER
Bild
Bild
Bild
Werden Sie ADZINE Content-Partner mit eigenem TECH-Profil!
Bild:  iMattSmart – Unsplash Nachdem Google jahrelang eine harte Linie gegenüber Verlagen verfolgte, die über die kostenfreie Nutzung ihrer Inhalte für Dienste wie Google News oder die Suche klagten, erfolgt nun eine Kehrtwende. Die Alphabet-Tochter hat mit mehreren großen Verlagshäusern in Deutschland erstmals Kooperationen abgeschlossen, um deren Content-Angebot für die eigenen Produkte zu lizenzieren. Diese Zusammenarbeit geht sogar so weit, dass Inhalte hinter Bezahlschranken, sogenannte Paywalls, eingekauft und Usern kostenlos im Google-Universum zur Verfügung gestellt werden sollen. »
WEBINAR-ANZEIGE
Bild: Ogilvy Eine der berühmtesten Agenturgruppen bekommt eine neue Führung. Andy Main hält künftig als Global Chief Executive Officer bei Ogilvy die Zügel in der Hand. Das passt zum Trend, dass Beratungsunternehmen und Agenturen insbesondere in Digitalfragen zunehmend in Konkurrenz zueinander treten – denn Main kommt von Deloitte. »
Bild: Thisisen Gineering - Unsplash
Die Corona-Krise hat den globalen Werbemarkt hart getroffen und auch in der deutschen Werbelandschaft sichtbare Spuren hinterlassen. In unserem wöchentlichen Trendbarometer prüft ADZINE in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen Gemius, wie die Werbeindustrie auf die neuen Rahmenbedingungen reagiert und in welchen Sektoren die Werbung hoch- bzw. runtergefahren wird. »
Werben bei ADZINE? Tel. 040 24 42 420 88 | E-Mail: media@adzine.de

IMPRESSUM: Electronic Publishing Corporation Ltd. | 483 Green Lanes | GB - London N13 4BS | Company No. 5506015 | Companies House | Niederlassung Deutschland: Electronic Publishing Corporation Ltd. | NL Deutschland | Feldstraße 36 | 20357 Hamburg | E-Mail: info@adzine.de