NOCH KEIN ABONNENT? JETZT ANMELDEN und immer up-to-date sein.

Bild: Tim Teichert - Design und Kommunikation
Bild: Jung von Matt Presse
In der täglichen Werbepraxis findet Virtual Reality noch wenig Einsatzszenarien – nicht jeder Nutzer verfügt über die notwendige VR-Brille. In Verbindung mit Mobilgeräten können durch neue Virtual- und Augmented-Reality-Formate trotzdem wirkungsvolle Nutzererfahrungen geschaffen werden. In einem aktuellen Projekt demonstriert Jung von Matt in Zusammenarbeit mit dem Künstlerprojekt Arthelps, wie sich VR-Technologie in Zusammenhang mit einem Social-Media-Bildfundus einsetzen lässt, um eindrucksvoll Aufmerksamkeit für eine Spendenaktion zu schaffen. »
WHITEPAPER
Bild: Federico Rostagno - Dollarphotoclub/Adobe Stock Das Umsatzvolumen der Messeveranstalter in Deutschland liegt im Jahr bei rund vier Milliarden Euro. Damit sind Messen als internationale Marktplätzehierzulande ein wichtiger Wirtschaftsfaktor – für Konzerne ebenso wie für den Mittelstand. Durch Gesundheitsauflagen der Länder und Sicherheitsbedenken bezüglich einer stärkeren Ausbreitung des Coronavirus kommt es zunehmend zu Ausfällen oder Verschiebungen. Das trifft die Messebranche und alle teilhabenden Akteure mit aller Härte, wie der Bundesverband Industrie Kommunikation berichtet. »
ANZEIGE
Bild: Clem Onojeghuo – Unsplash Die Trendanalyse des Zentralverbands der deutschen Werbewirtschaft (ZAW) registriert elf Prozent mehr Stellenausschreibungen für die Werbebranche im Jahr 2019 als noch in 2018. Insgesamt hat der Verband knapp 7.800 Jobangebote erfasst, inklusive der digitalen Berufe, wobei die Nachfrage weiterhin konstant hoch aus der Agenturlandschaft stammt (60 Prozent). Doch auch werbetreibende Unternehmen und Dienstleister suchen verstärkt Personal (31 Prozent), womit das unternehmensseitige Interesse an Werbefachleuten um mehr als ein Viertel gewachsen ist. »
WHITEPAPER
Bild: Miele Website Der Hausgerätehersteller Miele möchte sich als innovative Marke neu inszenieren. Dafür setzt die Marke zukünftig auf eine integrierte Kommunikation über alle Kanäle. Zu diesem Zweck bündelt das Gütersloher Unternehmen die Bereiche Klassik, Digital und Performance bei Pilot Hamburg, die sich in einem mehrstufigen Pitch gegen andere Agenturen durchsetzte. »
Bild: Jimi Filipovski; CC0 - unsplash.com Die langjährige Zusammenarbeit zwischen der Plan.Net-Gruppe und dem IT-Dienstleister Datev wird ausgeweitet. Wie beide Unternehmen bekanntgaben, wird die Agenturgruppe in Zukunft die komplette Planung und Umsetzung der Paid-Media-Maßnahmen des Unternehmens verantworten. Plan.Net betreut somit zusätzlich zum bisher verantworteten Bereich Digital Media auch das Offline-Media-Mandat von Datev. »
WHITEPAPER
Bild: digiclack - Adobe Stock
Um ihr Inventar effektiver zu vermarkten, setzen Online Publisher schon länger auf Header Bidding. Durch die Technologie erschließen sie sich mehr Demand-Quellen und können somit potenziell mehr Umsatz generieren. Adtech-Riesen und Walled Gardens wie Twitter und Google haben früh erste Schritte getan, um die Technologie auch in ihren In-App-Monetarisierungsplattformen Mopub und Admob zu Verfügung zu stellen. Doch auch abseits davon setzen unabhängige Unternehmen zunehmend Header-Bidding-Technologien in der App-Vermarktung ein. »
Werben bei ADZINE? Tel. 040 24 42 420 88 | E-Mail: media@adzine.de

IMPRESSUM: Electronic Publishing Corporation Ltd. | 483 Green Lanes | GB - London N13 4BS | Company No. 5506015 | Companies House | Niederlassung Deutschland: Electronic Publishing Corporation Ltd. | NL Deutschland | Feldstraße 36 | 20357 Hamburg | E-Mail: info@adzine.de