NOCH KEIN ABONNENT? JETZT ANMELDEN und immer up-to-date sein.

In den frühen Tagen des Internets soll es Unternehmen gegeben haben, die abends nicht nur das Licht, sondern auch ihre Website abgeschaltet haben. Was für Idioten könnte man sagen. Einen ähnlichen Effekt hatte es allerdings lange Zeit – stellenweise auch heute noch –, wenn man mobile Surfer vom eigenen Angebot ausschließt, weil die Seite einfach nicht optimiert ist. Grottige Mobile Experiences werden aber zunehmend seltener, hat das Smartphone den Desktop bei der privaten Nutzung doch längst als führendes Digital Device abgelöst.

Wie steht es aber um die digitale Werbung? Ist Mobile zu einem zentralen und integrativen Bestandteil moderner Werbekampagnen geworden? Wer schafft es, die Möglichkeiten des Devices besonders gut zu nutzen, oder besonders gelungen die Brücke von Digtal zu Offline zu schlagen? Welche Marken heben sich aus der Menge ab und verleihen ihren Kampagnen den mobilen Wirkungs-Kick?

Wir bitten Euch, nennt uns mobile Kampagnen, die euch besonders aufgefallen sind. Eine kleine Fachjury schaut sich die Einsendungen an, die ADZINE-Redaktion wird darüber berichten und am 22.4. auf dem Mobile Ad Summit in Berlin stellen wir vier besonders gelungene Kampagnen dann auf der Bühne vor.

Toll wäre es, wenn Ihr Eure Zusendung auch kurz begründet und die Kampagne erklärt, zudem sollte der Advertiser, das Datum (wann gesehen?) und die Platzierung (wo gesehen?) in der Mail enthalten sein. Schickt Eure Vorschläge einfach an redaktion@adzine.de.

Viel Spaß mit dem aktuellen ADZINE Newsletter!

Arne Schulze-Geißler, Herausgeber Adzine

ANZEIGE
Bild: Kari Shea; CC0 - unsplash.com
Die Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (Agof) erweitert ihr Angebot auf Programmatic Advertising. Neben dem etablierten Mediaplanungstool will die Agof nun auch einen Service bieten, der programmatisch gehandeltes Mediainventar überprüft und als qualifiziert kennzeichnet. Dadurch soll Werbetreibenden die Möglichkeit gegeben werden, automatisiert und kostenlos abzufragen, ob es sich bei einer Webseite um ein qualifiziertes Angebot der Agof handelt. »
Bild: Lukas -; CC0 . pexels Beim Einkauf in Online-Shops, bei Online-Gewinnspielen oder auf Social-Media-Plattformen hinterlassen Menschen im digitalen Zeitalter (meist freiwillig) ihre Spuren – in Form von persönlichen Daten. Eine aktuelle Studie setzt sich mit der Fragestellung auseinander, wie Verbraucher im Internet mit ihren Daten umgehen und zeigt auf, dass viele Deutsche für ihre persönlichen Daten bezahlt werden möchten. »
WHITEPAPER
Bild Whitepaper Der Knowledge Graph für modernes Marketing
Bild Whitepaper Höhere Werbe-Erlöse für Publisher durch richtigen Daten-Einsatz
Bild Whitepaper Standortdaten fürs Marketing – in einer Zukunft ohne Cookies!
Bild: zumphoto - Adobe Stock Das unabhängige Forschungsinstitut Comvergence veröffentlicht jährlich das “Media Agency New Business Barometer” und analysiert hierbei das Neugeschäftsvolumen global aufgestellter Mediaagenturen. Für 2019 ermittelten die Analysten das Mediaagenturnetzwerk OMD als den Player im Markt mit dem größten Volumen an Neugeschäft. »
ANZEIGE
Bild: adsandrew - Adobe Stock Wie schaffe ich für meine Zielgruppe ein wirksames Werbeerlebnis? Ein wichtiger Faktor in der Beantwortung dieser Frage ist das richtige Targeting, Werbung sollte möglichst relevant für den Nutzer sein. Eines der wichtigsten Werkzeuge zum Speichern von Nutzermerkmalen, der Cookie, steht zunehmend unter Beschuss. Dadurch rücken kontextbasierte Targeting-Verfahren in den Fokus der Werbebranche. Ein Gespräch mit zwei Anbietern für diese Targeting-Methoden zeigt jedoch, auch hier will nicht jeder den Cookie missen. »
Funktioniert der Markenaufbau über Programmatic Advertising? Obwohl Programmatic Branding schon lange ein Begriff ist, regt sich trotzdem Kritik an dessen Mehrwert in der Strategie zum Markenaufbau. Kritiker meinen sogar, dass der automatisierte Mediaeinkauf in seiner jetzigen Form eher der Marke schade. Sind die automatisierten Systeme mit den Markenzielen überfordert? »
Bild: Billy Pasco; CC0 - unsplash.com
Im Zuge der Digitalisierung verändern Unternehmen ihre Strategien: neue Jobprofile werden geschaffen oder alte bekommen neue Aufgabengebiete hinzu. Besonders häufig werden neue Positionen als Chief Digital Officer und Chief Data Officer besetzt, die mit der digitalen Transformation betreut werden – beides Führungspositionen, die sich häufig großen Herausforderungen gegenübersehen. Zu diesem Schluss kommt eine aktuelle Studie von Artefact und Kienbaum. »
EVENT-ANZEIGE
Werben bei ADZINE? Tel. 040 24 42 420 88 | E-Mail: media@adzine.de

IMPRESSUM: Electronic Publishing Corporation Ltd. | 483 Green Lanes | GB - London N13 4BS | Company No. 5506015 | Companies House | Niederlassung Deutschland: Electronic Publishing Corporation Ltd. | NL Deutschland | Feldstraße 36 | 20357 Hamburg | E-Mail: info@adzine.de