NOCH KEIN ABONNENT? JETZT ANMELDEN und immer up-to-date sein.

Bild: Thor Alvis; CC0 - unsplash.com
ANZEIGE
Bild:Timon Studler; CC0 - unsplash.com
Für Werbetreibende ist das Targeting von Verbrauchern basierend auf Nutzerdaten gängige Praxis und die Werbebranche sammelt Verbraucherinformationen, wo sie nur kann. Nicht nur über das Browsing werden diese Datenschätze generiert, sondern ebenfalls über das Smartphone in Form von individuellen Bewegungsdaten. Die meisten Verbraucher sind sich dessen durchaus bewusst und wünschen sich auch ein gewisses Maß an personalisierter Ansprache. Dennoch scheint gerade bei den jüngeren Generationen eine ausgeprägte Unwissenheit über die Praktiken in der digitalen Werbung zu bestehen. »
Bild: jesussanz - Adobe Stock Foursquare hat sich gerade erst eine Finanzierung in Höhe von 150 Millionen US-Dollar sichern können. Nun kommt ein Teil des neuen Kapitals schon zum Einsatz. Der Location-based App-Anbieter kauft Places von der Snapchat-Mutter Snap Inc. Für Foursquare ist es die erste Akquisition in der Unternehmensgeschichte. Der Preis für das Location-Data-Unternehmen wurde nicht mitgeteilt. »
Bild: James Haworth; CC0 - unsplash.com Für Werbetreibende ist der Wertschöpfungsprozess im Mediaeinkauf oft undurchsichtig. Die Liste der am maschinellen Einkauf beteiligten Parteien ist lang. Um sich einen Überblick zu verschaffen, müssen Werbetreibende die Teilnehmer im Mediahandel und ihre Rolle darin identifizieren. Längst überfällig erscheint vor diesem Hintergrund der Transparenz-Leitfaden, den der BVDW nun liefert und damit zur Diskussion aufruft. »
ANZEIGE
Bild: Anton84 - Adobe Stock Im Digitalen Marketing scheint kaum ein Produkt noch ohne künstliche Intelligenz (KI) auszukommen. Bei nahezu jeder Neuerung soll die Maschine mitdenken. Dabei zeigt eine aktuelle Studie: Es wird in Marketingabteilungen viel darüber gesprochen, in der Realität aber wenig umgesetzt. Technologien wie KI und Blockchain finden im Marketingalltag kaum statt. »
Bild: Frederick Tubiermont; CC0 - unsplash Der US-amerikanische Media Rating Council (MRC) kommt einer Standardisierung von Videowerbung über alle Plattformen hinweg immer näher. Kürzlich hat die Organisation die öffentliche Feedback-Phase ihres Entwurfs für Cross-Media Audience Measurement abgeschlossen. Ziel des knapp 70-seitigen Katalogs ist es, Videometriken plattformübergreifend vergleichbar zu machen. Teile stießen jedoch auf Kritik. »
Tobias Meuser-Schaede, Head of E-Commerce global der Fissler GmbH, Bild: Fissler Presse
Jung, modern und unverwechselbar – so präsentierte sich der Premium-Kochgeschirrhersteller Fissler Anfang des Jahres auf der internationalen Konsumgütermesse Ambiente in Frankfurt. Mit einem grundlegend veränderten Auftritt legt das 1845 gegründete Traditionsunternehmen aus Idar-Oberstein aktuell das Fundament, die Marke weltweit noch stärker zu machen. Zum globalen Relaunch gehört dabei nicht nur die Entwicklung einer neuen kommunikativen Leitidee und die Überarbeitung des visuellen Markenauftritts, sondern ebenso die weitere Investition ins digitale Marketing. Dafür holte das Familienunternehmen im Sommer 2016 den Kölner Tobias Meuser-Schaede an Bord. Seither verantwortet der 36-Jährige als Head of E-Commerce die weltweiten Marketingaktivitäten des in über 80 Ländern aktiven Unternehmens. Ein Portrait. »
EVENT-ANZEIGE
Bild PLAY Video Summit 2020
Bild Adtrader Conference 2020

Werben bei ADZINE? Tel. 040 24 42 420 88 | E-Mail: media@adzine.de

IMPRESSUM: Electronic Publishing Corporation Ltd. | 483 Green Lanes | GB - London N13 4BS | Company No. 5506015 | Companies House | Niederlassung Deutschland: Electronic Publishing Corporation Ltd. | NL Deutschland | Feldstraße 36 | 20357 Hamburg | E-Mail: info@adzine.de