NOCH KEIN ABONNENT? JETZT ANMELDEN und immer up-to-date sein.

bobnevv, adobestock
ANZEIGE
Bereits 2015 hat der digitale Ad Spend in Europa die Werbeausgaben für TV eingeholt. Diese Entwicklung setzt sich weiterhin fort. Seit 2012 haben sich die Ausgaben auf mittlerweile 48 Milliarden Euro verdoppelt. Während ein Großteil der Werbegelder noch immer in Search fließt, wächst der Anteil von Display und insbesondere Video Advertising stetig. Big Spender und Wachstumsmotor Nummer eins im europäischen Markt ist Großbritannien. »
Adobe Stock Eine aktuelle Studie von der Agentur Wavemaker bestätigt die große Strahlkraft, die von Gaming Umfeldern für die Markenkommunikation ausgeht. E-Games und dazu passende Veranstaltungen wie die Gamescom in Köln oder eSports-Events würden sich hervorragend dazu eignen, Markensympathie, Markenqualität und Kauferwägung einer Brand zu steigern. Der Grund liegt in der hohen Werbeakzeptanz in einer stark wachsenden Zielgruppe. »
Beispiel  der neuen Foto-Videos. Klicken Sie bitte für das Erklärvideo auf das Foto., Foto: Axel Springer  Presse Die BILD-Zeitung erweitert die gedruckte Zeitung mit sogenannten Foto Videos auf dem Smartphone. Voraussetzung ist eine installierte BILD-App und eine BILD Zeitung. Mit dem Smartphone erweckt der Leser dann ein Foto auf der BILD zum Leben. Zum Launch hat der Axel Springer Verlag eine Kooperation mit der Deutschen Fußball Liga (DFL) und dem internationalen Fußballportal DAZN eingetütet. »
ANZEIGE
 Photo by Ryan Brisco on Unsplash Nicht nur die EU mit der GDPR, auch der amerikanische Gesetzgeber will den Datenschutz für seine Bürger verbessern. Aufgrund der ausgeprägt förderativen Struktur der USA beginnt das Umdenken in einzelnen Bundesstaaten. Taktgeber ist Kalifornien mit der CCPA. Das Akronym steht für California Consumer Privacy Act, der am 28. Juni verabschiedet wurde und ab dem 1. Januar 2020 im US Bundesstaat Rechtskraft entfaltet. Also genau da, wo Google und Facebook ihren Hauptsitz haben. »
Photo by Joshua Sortino on Unsplash. Iponweb gilt als Industriepionier bei der Konzeption und dem Einsatz von individuell angepassten Echtzeitsystemen im Bereich Media Trading für Publisher. Viele Programmatic Plattformen basieren auf Iponweb-Technologie. Wir wollten von Shane Shevlin, SVP Strategic Development, wissen, wie er bei Iponweb die Einsatzperspektiven der Blockchain-Technologie im Programmatic Advertising sieht. »
Photo by Anthony DELANOIX on Unsplash Webedia mag vielen weniger bekannt sein als die Angebote, die der deutsche Zweig des französischen Konzerns Webedia International hierzulande vermarktet. Zum hiesigen Portfolio gehören beispielsweise Filmstarts.de, Moviepilot.de, GameStar.de, GamePro.de, das Allyance Network, Mein.MMO.de und große Teile der deutschsprachigen IGN-Ausgabe. Online erreicht das Medienhaus in Deutschland insgesamt knapp 13 Mio. Unique User, darunter vor allem junge Zielgruppen, Gamer und Filmenthusiasten. Es ist also an der Zeit, dieses Entertainment-Schwergewicht einmal vorzustellen. »

DIGITAL MARKETING
Der Pitch ist ein Auslaufmodell

Dirk Assent
Adobe Stock
Der Meetingraum heißt .032 oder B2, die Thermoskanne Rotpunkt oder Leifheit, der Beamer Epson oder Samsung. Währenddessen der Kunde aus Marketingleitung, der Stellvertretung, dem Vertriebschef, dem Digitalbeauftragten und meist ein bis zwei undefinierbaren Wild-Card-Gewinnern besteht, hat die Agentur ihre Crème de la Crème angekarrt – kurz alles, was Chief, Head oder Lead im Namen hat. »
ANZEIGE
EVENT-ANZEIGE

Werben bei ADZINE? Tel. 040 24 42 420 88 | E-Mail: media@adzine.de

IMPRESSUM: Electronic Publishing Corporation Ltd. | 483 Green Lanes | GB - London N13 4BS | Company No. 5506015 | Companies House | Niederlassung Deutschland: Electronic Publishing Corporation Ltd. | NL Deutschland | Feldstraße 36 | 20357 Hamburg | E-Mail: info@adzine.de