Rahmen oben
Rahmen links  Alt-Text: Alex Koch, adobestock.com
ADZINE – MAGAZIN FÜR ONLINE-MARKETING | KONTAKT: REDAKTION@ADZINE.DE | WERBEN BEI ADZINE: TEL 040 - 24 42 420 88 | MEDIA@ADZINE.DE


THEMEN

 Pfeil Was bietet Schutz vor Brand Bidding bei Amazon und Google?  Pfeil Meetrics darf Sichtbarkeit von Videowerbung auf Facebook und Instagram validieren  Pfeil „Die digitale Zukunft ist das Ende der Werbung, wie wir sie kennen“  Pfeil Wo es zwischen DSP und SSP noch hakt  Pfeil Criteo beruft Georg Sobczak zum Managing Director DACH  Pfeil Fünf Tipps für mehr kostenlose App-Downloads  Pfeil Im Portrait: Ronny Neumann, Consumer Channel & Digital Marketing, Goodyear Germany
JOBS EVENTS

Rund läufts ...

Facebook lässt Meetrics an sein Videoinventar heran, um die Sichtbarkeit der Werbespots validieren zu können. Profiteure sind die Werbetreibenden, die nun endlich die Wirksamkeit ihrer Bewegtbildwerbung auf Facebook nachvollziehen können.

Weniger leicht haben es Reifenhersteller. 60 Prozent der Autofahrer wissen nicht, mit welcher Reifenmarke sie fahren. Womit sich der digitale Marketingverantwortliche des drittgrößten Reifenherstellers Goodyear noch herumschlagen muss, lesen Sie in unserem Entscheiderportrait.

Zwischen den programmatischen Plattformen läuft es weniger rund. Frank Sültmann von Yieldlab präsentiert Ihnen dazu drei typische Problemzonen.

Den Anfang machen wir aber in diesem ADZINE Weekly mit einem Klassiker, dem Schutz vor Brand Bidding, auch auf Amazon.

Viel Spaß mit ADZINE!





Anzeige

SEARCH MARKETING
Was bietet Schutz vor Brand Bidding bei Amazon und Google?

Von Frederik Timm

Bild: Austin Chan; CC0 - unsplash.com

Wer auf Amazon oder Google nach einer Marke sucht, wird feststellen, dass unter den Suchergebnissen auch Werbebanner und gesponsorte Artikel und Ergebnisse angezeigt werden, die nicht direkt zu der gesuchten Marke gehören. Der Grund: sogenannte Brand Bidder, die sich mit ihren Produkten unter die Ergebnisse der Konkurrenz mischen.

Marken arbeiten häufig akribisch daran, mit Branding-Kampagnen ihr Profil zu stärken und so dem Nutzer eher im Gedächtnis zu sein als die Konkurrenz.

Umso ärgerlicher ist es, wenn andere, meist konkurrierende Unternehmen, die Bekanntheit einer Marke für sich nutzen. Gerade auf Amazon, wo sich Nutzer kurz vor dem Kaufabschluss befinden, tauchen immer wieder konkurrierende Marken in den Suchergebnissen auf ...

Artikel lesen

ft@adzine.de


VIDEO
Meetrics darf Sichtbarkeit von Videowerbung auf Facebook und Instagram validieren

Foto: sean brown by Unsplash.com Nachdem der Berliner Ad Verification Anbieter Meetrics bereits eine Kooperation mit Facebook zur Messung der Sichtbarkeit von Displayanzeigen bekanntgeben konnte, weiten die Unternehmen ihre Zusammenarbeit nun auf das Video-Inventar aus. Artikel lesen


ADTECH
„Die digitale Zukunft ist das Ende der Werbung, wie wir sie kennen“

Michael Jiresch und Thomas Zant, Bild: Adverserve Presse Der Wiener Adtech-Spezialist Adverserve und die Österreichische Post haben zu Beginn des Jahres ein gemeinsames Forschungsprogramm zur Zukunft der Werbung gestartet. In der neu gegründeten Business Unit „Enterprise“ laufen alle Fäden zusammen – vom Trendscouting bis hin zu völlig neuen Werbekonzepten. Artikel lesen


PROGRAMMATIC
Wo es zwischen DSP und SSP noch hakt

Von Frank Sültmann

Photo by Simone Hutsch on Unsplash

„Ich sehe was, was du nicht siehst“ - Wer Kinder hat, kennt das Spiel nur zu gut. Dabei geht es darum, Dinge zu erraten, auf deren Spur man erst sukzessive durch kleine, den Rategegenstand Zug um Zug genauer beschreibende Hinweise gelangt. So oder zumindest so ähnlich kommt es einem manchmal auch in der tagtäglichen Zusammenarbeit von DSP und SSP vor. Nur geht es hier nicht um einen lustigen Zeitvertreib, sondern um nicht weniger als die Geschäftsentwicklung von Werbungtreibenden und Medienhäusern im Zeitalter der programmatischen Kampagnenabwicklung.

Grund für den häufigen “Blindflug” der ein oder anderen Seite ist dabei in der Regel nicht, dass die Beteiligten einander so lange wie möglich im Vagen lassen wollen, sondern dass auf beiden Seiten Technologie zum Einsatz kommt, deren Anbieter oft zu bemüht sind, auf Biegen und Brechen innovativ zu sein, und die, jeder in seinem eigenen Silo, ihre Lösungen isoliert (weiter-)entwickeln. Dabei kommt meist zu kurz, sich mit den angeschlossenen Partnern über deren tatsächlichen Bedarf auszutauschen ...

Artikel lesen

insider@adzine.de


DATA & TARGETING
Criteo beruft Georg Sobczak zum Managing Director DACH

Georg Sobczak, Foto: Georg Sobczak / Criteo Der weltweit größte unabhängige Retargeting-Anbieter Criteo gibt Veränderungen im Management für die DACH-Region bekannt. Georg Sobczak leitet künftig als Managing Director DACH das Geschäft von Criteo in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der bisherige DACH-Chef Alexander Gösswein bleibt zwar ebenfalls formell als Managing Director DACH im Amt, soll sich aber zukünftig in einer übergeordneten Funktion als Regionalchef vor allem um die Geschäfte in Russland, Afrika und EMEA kümmern. Artikel lesen




Anzeige

PERFORMANCE
Fünf Tipps für mehr kostenlose App-Downloads

Photo by Rami Al-zayat on Unsplash In Deutschland haben Nutzer derzeit durchschnittlich 90 Apps auf ihren Smartphones installiert, wobei nur ca. 30 Apps tatsächlich verwendet werden. Umso wichtiger ist es, zu diesen 90 App - idealerweise 30 tatsächlich regelmäßig genutzten App-Anbietern zu gehören. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine App besser zu promoten und mehr Downloads zu generieren. Insbesondere der Owned-Media-Kanal wird oft vernachlässigt und bietet vielen Unternehmen die Möglichkeiten, auf ihre App aufmerksam zu machen. Artikel lesen


MARKETING ENTSCHEIDER
Im Portrait: Ronny Neumann, Consumer Channel & Digital Marketing, Goodyear Germany

Von Sandra Goetz

Foto: Ronny Neumann / Goodyear Dunloop Tires

Sieht so die Zukunft von Autoreifen aus? Der Reifenhersteller Goodyear hat auf dem 88. Genfer Autosalon einen neuen Konzeptreifen namens „Oxygene“ vorgestellt, der u. a. während des Fahrens die Umgebungsluft reinigen soll – und schon wird der Moos-Reifen über die Fachpresse hinaus als Alleskönner gefeiert. Ein Autoreifen? Ja. Denn um das Produkt „Reifen“ in die Zielgruppe zu bringen, muss man sich in vielerlei Hinsicht etwas einfallen lassen. „Reifen ist nicht so ein viel geliebtes Produkt wie ein iPhone, ein Samsung oder ein Pullover“, sagt Ronny Neumann, der das digitale Marketing von Goodyear Dunlop in der DACH-Region betreut. Und Spaß daran hat, ein noch vergleichsweise altbackenes Marketingverständnis im B2C-Geschäft aufzubrechen ...

Artikel lesen

redaktion@adzine.de




Anzeige

JOBS

Logo Ad/Traffic Manager (w/m) bei iq digital in Düsseldorf

IQ Digital sucht ab sofort einen Ad/Traffic Manager (w/m) in Düsseldorf

Logo (Senior) Ad Manager (m/w) bei DIEONLINEFABRIK in Berlin

DIEONLINEFABRIK sucht ab sofort einen (Senior) Ad Manager (m/w) in Berlin

Logo Kampagnenmanager Online (m/w) bei CROSSMEDIA in Düsseldorf

Crossmedia sucht ab sofort einen Kampagnenmanager Online (m/w) in Düsseldorf

Logo (Senior) Ad Operations Manager (w/m) bei radio.net in Hamburg

radio.net sucht ab sofort einen (Senior) Ad Operations Manager (w/m) in Hamburg

Logo Junior Campaign Manager (w/m) bei HAVAS MEDIA in Frankfurt am Main

Die Havas Group sucht ab sofort einen Junior Campaign Manager (w/m) in Frankfurt am Main

Logo Senior Campaign Manager (w/m) bei HAVAS MEDIA in Frankfurt am Main

Die Havas Group sucht ab sofort einen Senior Campaign Manager (w/m) in Frankfurt am Main

Logo Project Manager Ad Management (m/w) in München

Es wird ab sofort ein Project Manager Ad Management (m/w) in München gesucht

Logo Volontariat – Fachredaktion: Marketing & Technologie

Electronic Publishing Corporation Ltd – ADZINE sucht ab sofort eine/n Volontär/-in für die Fachredaktion: Marketing & Technologie

Logo Manager (m/w) Yield Optimization/ Programmatic Advertising bei iq digital in Düsseldorf

iq digital sucht ab sofort einen Manager (m/w) Yield Optimization/ Programmatic Advertising in Düsseldorf

EVENTS

Logo Mobile Advertising Summit
Am 28.03.2019

Mobile Advertising Summit

Rahmen rechts
Rahmen unten