DIGITAL MARKETING

Britische Out-of-Home-Mediaagentur Talon startet in Deutschland

21. February 2020 (ft)
Bild: Talon Presse v.l.n.r.: Talon-CEO Barry Cupples, Winfried Karst und Adrian Skelton

Out-of-Home-Werbung wächst und wird zunehmend digitaler. Erst kürzlich hat Walldecaux nach Ströer angefangen, sein DOOH-Inventar auch programmatisch feilzubieten. Der Aufschwung auf Verkaufsseite lockt nun auch Einkaufsexperten nach Deutschland. Die britische OOH-Agentur Talon eröffnet ihren ersten deutschen Standort und schnappt sich zum Start den Mitgründer des Konkurrenten Kinetic, Winfried Karst, als Managing Director.

Talon ist eine unabhängige Mediaagentur aus London, die sich auf Außenwerbung konzentriert. Neben Großbritannien ist sie auch in den USA mit zwei Büros vertreten. In Deutschland soll Winfried Karst von Wiesbaden aus das Geschäft hierzulande sowie auf dem europäischen Festland aufbauen. Er berichtet dabei an den geschäftsführenden Partner Adrian Skelton in London.

Mit Winfried Karst kann sich Talon einen OOH-Werbeexperten sichern. Karst ist Mitgründer von der Mediaagentur Kinetic und war dort über zwölf Jahre als COO in Deutschland und Österreich tätig. Später übernahm er Managementposten beim britischen OOH-Netzwerk Amscreen Europe sowie beim Schweizer Vermarkter Goldbach und engagierte sich bei der NGO Digital Signage Federation als European Vice President. Zuletzt war Karst Partner bei dem Beratungs- und Medienunternehmen SK2 Solutions beschäftigt.

"Ich freue mich sehr, bei Talon einzusteigen und die nächste Wachstumsphase auf dem europäischen Festland mit gestalten zu können", erklärt Karst. "Dies ist eine spannende Zeit für den Bereich Out-of-Home. Immer mehr Kunden wollen die Innovationen und digitalen Möglichkeiten der OOH-Werbeträger nutzen. Talon ist in einer einzigartigen Position bezüglich technologischer Entwicklungen, Zielgruppen-Verständnis und Datenintelligenz, insbesondere in Hinblick auf die stetig wachsende globale Präsenz des Netzwerks."