Adzine Top-Stories per Newsletter
KÖPFE

Neue CEO für GroupM Deutschland: Karin Ross folgt auf Jürgen Blomenkamp

29. January 2020 (jm)
Bild: Karin Ross; GroupM Presse

Nach der Rücktrittsankündigung von Jürgen Blomenkamp im August des vergangenen Jahres hat die Agenturgruppe GroupM nun einen neuen CEO gefunden. Blomenkamp verlässt das Unternehmen nach über 30 Jahren und übergibt an Karin Ross. Ross wird ab Februar als CEO die Agenturgruppe mit ihren rund 2.100 Mitarbeitern in Deutschland leiten. Zur GroupM gehören etwa Agenturen wie Mindshare, Wavemaker und Essence.

Mit über 19 Jahren Erfahrung in der Medien- und Agenturwelt bringt Karin Ross genug Expertise mit, um in Zukunft die Geschicke der deutschen WPP-Tochter zu steuern. So zeigt sich auch Mark Patterson, GoupMs Global COO, sehr erfreut darüber, Ross für die Position der CEO gewonnen zu haben: “Der Erfolg von GroupM lebt von Erfahrung und Leadership. Ich freue mich, dass Karin ihre hervorragende Karriere fortsetzt und ihre umfangreichen Talente in den Bereichen Medien und Marketing als CEO von GroupM Germany einbringen wird.”

Ross wird zunächst in Teilzeit arbeiten

Karin Ross ist bereits seit 2009 bei der GroupM tätig. Zunächst war sie als Director Media beschäftigt und hatte in den folgenden Jahren zunehmend verantwortungsvolle Führungspositionen inne, darunter etwa seit 2015 als Chief Investment Officer und seit 2017 als Chief Operations Officer. Als neu gekürte CEO wird sie in Zukunft für die Ausrichtung und Strategie von GroupM in Deutschland verantwortlich sein und das Executive Committee leiten. Dieses setzt sich aus den verschiedenen CEOs der GroupM-Agenturen und weiteren Führungskräften zusammen. Ross befindet sich zur Zeit noch in Elternzeit und wird nach ihrer Rückkehr im Februar bis August 2020 zunächst in Teilzeit arbeiten.

“Wir sind bei GroupM weltweit und vor allem auch in Deutschland extrem motiviert, die Ära des mediabasierten Marketings und des nachhaltigen Wachstums für unsere Kunden mitzugestalten”, äußert sich die zukünftige CEO Karin Ross. “Agile Zusammenarbeit innerhalb unserer Agenturgruppe und mit unseren Partnern wird es uns ermöglichen, weiterhin die kollektive Intelligenz und zukunftsweisende Lösungen zu entwickeln, die unsere Kunden benötigen.”