Adzine Top-Stories per Newsletter
PROGRAMMATIC - USA

Amazon ist der größte Progammatic Ad Spender

3. August 2018
Bild: Pablo Heimplatz; CC0 - unsplash.com

Amazons Werbegeschäft wächst rasant. Für das zweite Quartal 2018 prognostizierte der Netzökonom Dr. Holger Schmidt ein Wachstum von über 130 Prozent im Gegensatz zum Vorjahr. Doch wie ein aktueller Report von Mediaradar nahelegt, gibt der E-Commerce-Riese selbst auch beachtliche Summen für Werbung aus, insbesondere im Programmatic Advertising.

Während der Report keine genauen Zahlen ausweist, geht er jedoch auf die Gewichtung des Programmatic Ad Spends unter den Top50-Werbetreibenden in Q1 2018 ein. Demnach machen Amazons Ausgaben etwa 10 Prozent der Gesamtausgaben der Top-50-Unternehmen aus. Damit liegt der Ad Spend des Unternehmens aus Seattle 150 Prozent höher als der vom Zweitplatzierten Microsoft.

Mediaradar betreibt eine Plattform, die das Programmatic Advertising von über 76,000 Brands untersucht. Dafür sammelt das Unternehmen Daten von Ad Exchanges wie Appnexus, OpenX und Sharethrough und Einkaufsplattformen wie Googles Marketing Platform (ehem. Doubleclick), Mediamath und DataXu.

Die Top Ten der Programmatic Ad Spender in Q1 2018 (USA)

  • Amazon
  • Microsoft
  • Wayfair
  • TaxAct
  • Charles Schwab
  • Weight Watchers
  • Sprint
  • Coors Light
  • Geico
  • Dell

EVENT-TIPP ADZINE Live - Adtrader Conference 2022 vom 29. June 2022 bis 30. June 2022 im Kosmos Berlin

Die Adtrader Conference kehrt nach einem Jahr Pause nach Berlin zurück. - Höchste Zeit, denn der Markt für “Automated & Programmatic Media" entwickelt sich rasant: Die Anzahl und Relevanz neuer anschlussfähiger Mediakanäle wächst und damit die Frage nach einer einheitlichen Adressierbarkeit von Zielgruppen, in einem immer vielfältigeren Programmatic-Media-Kosmos. Auf der Adtrader Conference entwickeln Buyer und Seller Ideen, um ihr Geschäft gemeinsam wachsen zu lassen. Jetzt anmelden!

Konferenz

Jobs

Das könnte Sie interessieren

Whitepaper