Adzine Top-Stories per Newsletter
SOCIAL MEDIA

SportScheck vergibt Social-Media-Etat an Coma

6. März 2018 (jvr)
Foto: Sporscheck.com / Presse

Die Münchner Digitalagentur coma konnte sich im Pitch durchsetzen und betreut den Sportfachhändler ab sofort im Bereich Social Media. Neben der strategischen Beratung wird Coma die Aussteuerung der Kampagnen und das Social-Ad-Management verantworten. Auch beim Content Marketing dürfen die Münchener mitmischen.

Unter dem Lead der Coma AG sollen die Fans von Sportcheck in den sozialen Medien noch passender angesprochen und für die Marke begeistert werden. Die Münchner sichern sich den Etat nach vorangegangenem Pitch und betreuen den zur Otto Group gehörenden Sportfachhändler ab sofort mit einem 8-köpfigen Team vom Münchner Standort aus.

Außerdem soll Coma ein umfassendes Redaktionskonzept für den SportScheck Blog, Facebook, Instagram und die speziell bei der Sport- und Fitness-Community beliebte Plattform Strava entwickeln. Zugeschnittener Content in Form von Social Videos, die die Abenteuerlust der Sportler wecken und sie tiefer in die Welt von SportScheck eintauchen lassen sollen, gehören ebenfalls zu den Aufgaben.

„Der Austausch mit unserer Community ist ein wichtiger Eckpfeiler unserer Kommunikationsstrategie, den wir in Zukunft mit genau den richtigen Inhalten und Formaten noch weiter ausbauen möchten“, sagt Paul Stahala, Bereichsleiter Marketing bei SportScheck.

Lesen Sie in diesem Zusammenhang unser ADZINE Entscheider Portrait mit dem Sportscheck Digitalchef (CDO) Jan Kegelberg.