Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Instagram bringt Vertical Video Ads im Stories-Format

12. Januar 2017 (ft)
Bild: Screenshots "Airbnb Instagram Story" - Instagram for Business

Auf den ersten Blick mögen die Stories-Formate von Snapchat und Instagram sehr ähnlich ausfallen. Die beiden Plattformen unterscheiden sich für Advertiser in einem sehr wichtigen Punkt: Werbemöglichkeiten. So profitiert Instagram hinsichtlich der Werbung stark von seinem Mutterkonzern Facebook und baut diesen Bereich kontinuierlich aus. Neuester Streich: Vertical Video Ads in seinem Stories-Format.

Für Nutzer sind die Unterschiede zwischen Snapchat und Instagram Stories minimal. Die Facebook-Tochter erlaubt 15 anstatt von 10 Sekunden lange Videos und erlaubt gesposorte Fotos, die Nutzer jedoch ebenfalls abbrechen können.

Der entscheidender Vorteil für Werbetreibende ist jedoch Instagrams Verwandtschaft zu Facebook. Im Hintergrund der Stories läuft die Ad Technology und das Data Targeting von Facebook und bietet Daten über knapp zwei Milliarden Nutzer.

Das neue Werbefeature wird derzeit mit ausgesuchten Marken getestet. In Deutschland wirbt unter anderem Zalando mit dem Format. Hinzu kommen unter anderem Nike, Louis Vuitton, Bacardi, Airbnb und Asos.

Für Werbetreibende stellt das neue Format die erste Möglichkeit dar, in Stories Werbung dieser Art zu schalten und ihre Performance zu tracken. Bei den unbezahlten Posts der Firmen ist dies bisher in der Form nicht möglich gewesen.