Adzine Top-Stories per Newsletter
PUBLISHING ONLINE

Nach Markenzusammenführung: TV-Sender N24 heißt bald "Welt"

7. Juli 2015 (sb)
Grafik: Presse Axel Springer

Zu Jahresbeginn wurden die Welt und N24 in einer eigenen Gesellschaft zusammengeführt. Die Redaktionen und kaufmännischen Bereiche arbeiten schon intensiv an übergreifenden Themen. Jetzt werden die Angebote und Produkte unter einem Markendach vereint. Alle journalistischen Angebote der Welt und von N24 im Web, in Print und im TV tragen in Zukunft die Welt im Namen. Das heißt: Künftig wird auch der TV-Sender N24 "Welt" heißen.

Das erklärte Ziel der Zusammenführung war es, digitales Leitmedium für Qualitätsjournalismus zu werden. Das gemeinsame Markendach war dafür eine wichtige Voraussetzung. Die Einführung soll schrittweise über einen längeren Zeitraum erfolgen, um Loyalität und Vertrauen von Lesern, Zuschauern und Werbepartner aufzubauen. Denn die werden sich noch stark daran gewöhnen müssen, dass jetzt alle N24 Produkte Welt heißen. Deshalb sollen die Angebote der beiden Medienerzeugnisse nun auch optisch näher aneinander rücken. Noch in diesem Jahr sollen die Erscheinungsbilder von N24 und Welt angeglichen werden, um die Zusammengehörigkeit deutlich zu machen.

Im zweiten Schritt wird ein neuer digitaler Auftritt unter dem Markendach WELT entstehen, der die bisherigen digitalen Produkte der WELT und von N24 ablöst. Dieser digitale Auftritt beinhaltet sowohl das Web-Angebot, welches unter Welt.de erreichbar sein wird, als auch das App Portfolio. In einem letzten Schritt wird der Name des Senders in WELT geändert. Die Tageszeitung DIE WELT, die Sonntagszeitung WELT am SONNTAG, der TV-Sender und die digitalen Angebote – alle tragen dann die Welt im Namen.