Adzine Top-Stories per Newsletter
SOCIAL MEDIA - Recruiting

Xing startet kostenpflichtigen Dienst 'Projobs'

13. October 2014 (sg)

Erst im September hat Xing seinen neuen Stellenmarkt für alle geöffnet. Jetzt folgt der zweite Streich namens ProJobs. Das Angebot, das je nach Laufzeit mindestens 25 Euro kostet, soll Jobsuchenden helfen, besser von Personalberatern und Headhuntern gefunden zu werden. Ebenso sollen Nutzer exklusiv Zugriff aus ausgewählte Stellen mit einem Jahresgehalt von 50.000 Euro bekommen.

Thomas Vollmoeller, Xing-CEO: „Wir richten uns an Menschen, die sich weiterentwickeln wollen und auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Aufgaben sind. Mit ProJobs geben wir ihnen ein leistungsstarkes Werkzeug an die Hand, das ihnen hohe Aufmerksamkeit bei potenziellen neuen Arbeitgebern sicherstellt, bieten ihnen Zugang zu exklusiven und hochdotierten Jobangeboten und helfen ihnen durch den Lebenslauf-Check, sich selbst perfekt in Szene zu setzen.“

Mit dem neuen Jobtool kann das Mitglied detailliert seinen Wünschen und Bedürfnissen an einem neuen Arbeitgeber Ausdruck verleihen und sicherstellen, dass ihn möglichst passende Anfragen erreichen. Über Tätigkeitsfeld, Branche und Position hinaus lassen sich im Profil Angaben zu favorisierten Arbeitgebern, Gehaltsvorstellungen, bevorzugte Arbeitsorte sowie bestimmte Wünsche zu Arbeitszeiten hinterlegen. Der Nutzer kann zudem zusätzliche Dokumente wie z. B. Arbeitszeugnisse oder Referenzschreiben zum Abruf bereitstellen.

Screenshot ProJobs. Quelle: Xing

Gut sei das neue Xing-Angebot für Jobsuchende, die sich in einem Jahresgehaltsbereich von 70.000 bis 120.000 Euro bewegen, sagt Michael von Hirschfeld, Geschäftsführer der Personalberatung Thinkheads. Auf Xing allein sollte man sich allerdings nicht verlassen. „Bestimmte Schnittstellen- wie auch Führungspositionen, aber auch der Executivebereich werden nicht über Stellenanzeigen besetzt“, so der auf Technologie und Digitalwirtschaft spezialisierte Personalberater.