Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Undertone launcht neues Cross-Screen-Format

3. September 2014 (hc)

Undertone bringt mit dem PageGrabber X ein neues mobiles Werbeformat heraus. Die Nord- und Ostseereederei DFDS Seaways setzt es bereits für eine Brandingkampagne ein. Das Format nutzt die gesamte Seitenbreite des Bildschirms, spielt ein Videostream ab und wartet am Ende mit Verlinkung und Social-Media-Buttons. Funktionieren soll das Format dank HTML5 auf Smartphone, Tablet und Desktop-PC gleichermaßen.

Undertone wirbt für Cross-Channel als sicheren Einstieg ins Mobile Marketing, da die Kampagne leicht auch wieder auf eine reine Displayausstrahlung umgestellt werden könne. Jörg Schneider, Country Manager Germany von Undertone: "PageGrabber X ist eine Weiterentwicklung unseres erfolgreichen Full-Page-Takeovers PageGrabber. Der Vorteil ist, dass Kampagnen auf allen Screens inklusive Mobile ausgeliefert und optimal dargestellt werden können. Ohne Risiko für die Werbungtreibenden, denn Cross-Screen-Kampagnen können jederzeit zurück auf Desktop optimiert werden, falls sie auf mobilen Endgeräten nicht die gewünschte Performance bringen. Viele Werbungtreibende investieren Branding-Budget noch sehr zurückhaltend in Mobile. Durch die Vorteile von Cross-Screen-Advertising setzt bei ihnen jedoch ein Umdenken ein."

Die Seaways-Kampagne soll über 9.000 Videoviews und eine durchschnittliche Click-through-Rate (CTR) von 6,1 Prozent erreicht haben, so Undertone. Undertone errechnet aus der Öffnungsrate, der Verweildauer und allen Engagements, wie Mouse-overs und Klicks im Verhältnis zu den ausgelieferten Ad Impressions die Engagement Rate. Die Engagement Rate der Kampagne lag demnach mit 27,2 Prozent im überdurchschnittlichen Bereich.

Der PageGrabber X bietet verschiedene Features wie Video, Bildergalerien, Click-to-Call, Countdown-Zähler, Slider und Social-Media-Integrationen.

Eine Demo des Werbeformats finden Sie hier: Pagegrabber für Seaways