MOBILE - Werbemarkt

Mobile beschert Werbemarkt starkes Wachstum

9. Dezember 2013 (hc)

Die Agenturgruppe ZenithOptimedia prognostiziert in ihrer Studie „Advertising Expenditure Forecast“ ein starkes Wachstum für den globalen Werbemarkt. Auslöser sei die Verbreitung mobiler Technologie. Ausgehend von einem Wachstum im Werbemarkt von 3,6 Prozent im Jahr 2013 sagt die Studie 2014 5,3 Prozent, 2015 und 2016 jeweils um 5,8 Prozent Wachstum voraus.

ZenithOptimedia sieht im kommenden Jahr die Olympischen Winterspiele, die Fußballweltmeisterschaft und die us-amerikanischen Zwischenwahlen als Ereignisse, die den Werbemarkt ankurbeln. Bei den Prognosen für 2015 und 2016 geht ZenithOptimedia davon aus, dass sich die europäischen Märkte erholen wird soweit keine neue Krise ausbricht.

Dazu Frank-Peter Lortz, Vorstandsmitglied ZenithOptimedia: „Das laufende Jahr wird noch mit einem von 1,1 Prozent abschließen, aber für 2014 gehen wir von einem Wachstum um 1,5 Prozent aus, das sich 2015 und 2016 in Wachstumsraten von 1,3 und 1,2 Prozent fortsetzt. Die großen Werbungtreibenden sind oft multinationale Unternehmen, die stärker in aufstrebenden Märkten investieren, in denen noch relevante Marktanteilsgewinne möglich sind. Vor diesem Hintergrund ist es schwierig, an frühere Wachstumsraten anzuknüpfen.“

Der global stärkste Wachstumstreiber für Werbung sei Mobile. So sollen in den kommenden drei Jahren 36 Prozent der zusätzlichen Werbeinvestitionen in mobile Werbung fließen. Fernsehen werde als zweitgrößter Wachstumstreiber 34 Prozent der zusätzlichen Werbegelder anziehen, gefolgt von Desktop Online mit 25 Prozent.

Bis 2016 soll Mobile 7,7 Prozent der Werbeinvestitionen in Anspruch nehmen, womit Mobile Radio, Zeitschriften und Außenwerbung überholen würde und zum viertgrößten Werbemedium avanciert.  Das Medium Zeitung soll schon 2015 überholt werden.