ECOMMERCE

Ebay registriert deutlichen Anstieg im mobilen Handel

11. Dezember 2013 (stg)

Ebay veröffentlichte ihre weltweiten Zahlen zum mobilen Handel zwischen Thanksgiving und dem Cyber Monday (28.11. - 2.12.2013). Der verkaufsstärkste Tag war der Sonntag. Im Vergleich zum Vorjahr stieg bei Ebay die Anzahl der mobil getätigten Bestellungen weltweit um 127%. Der verkaufsstärkste Tag des Jahres soll mit dem 15. Dezember aber erst noch kommen.

Das Mobile ECV (mobile enabled commerce volume) = Bewegtes Volumen im mobilen Handel ist um 96 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum gestiegen. Das, im mobilen Handel bewegte, Volumen umfasst das mobile Handelsvolumen aus dem Marktplatzgeschäft, das Nettovolumen aller mobilen PayPal-Zahlungen sowie den mobilen E-Commerce-Handelsumsatz von ebay Enterprise.

Die Anzahl von mobilen Käufern auf ebay.com hat sich im Vergleich zum Vorjahreszeitraum verdoppelt.  Der dort verkaufsstärkste Tag war der 1.12, ein Sonntag. Die Stunde ab der am meisten eingekauft wurde, war ab 21Uhr. Die beliebtesten Kategorien waren dabei Fashion, Consumer Electronics und Haus&Garten. Doch das soll noch nichts gegenüber dem noch kommenden „busiest mobile shopping day“ sein. eBay prognostiziert diesen Tag für den 15.12, dem dritten Sonntag im Dezember. Genau an diesem dritten Sonntag im Dezember war nämlich auch schon letztes Jahr der erfolgreichste Tag. In diesem Jahr rechnet eBay Inc. allein mit einem Handelsvolumen von 20 Milliarden US Dollar an diesem einen Tag.

Bei der ebay-Tochter PayPal stieg die Anzahl der Mobile-Shopper an Thanksgiving um 91% gegenüber dem letzten Thanksgiving. Das Gesamtvolumen des Einkaufs nahm sogar um 114,7% zu. Von Black Friday2012 zu Black Friday 2013 stieg die Anzahl der Shopper um 99,2% an. Den Rekord allerdings gab es am Cyber Monday, denn dieser Tag war der Tag mit den meisten Abwicklungen mobiler Zahlungen seit es PayPal gibt.

Im gesamten ebay enterprise nahm die Anzahl der Kunden, die über die Plattform bzw. Partnerplattformen über mobile Geräte (Smartphones, Tablets, eReaders, Media Players und Spielekonsolen), an Thanksgiving aufgerufen haben um 130 % im Vergleich zum letzten Thanksgiving zu. Und fast Jeder kaufte auch etwas, denn die Zahl der mobil getätigten Bestellungen nahm um 127 % zu.