DISPLAY ADVERTISING

GameAdTrading profitiert von Förderprogramm

11. Oktober 2013 (gy)

Die für den Games-Markt entwickelte Advertising-Plattform GameAdTrading überzeugt die Experten des Vergabeausschusses für Fördermittel der Stadt Hamburg. Mit der finanziellen Hilfe des Förderprogramms „InnoRampUp“ verstärken die Unternehmensgründer Björn Gawenda und Sebastian Wendrich ihr Team mit den Experten Marvin Braun als Director Business Development und Igor Bechthold im Bereich der Datenvisualisierung.

Die Technologieplattform GameAdTrading bietet Betreibern von Webseiten, Mobile-, Online und Facebook-Games eine Schnittstelle zur einfachen Integration von Werbeformaten. Marvin Braun steigt als Co-Gründer und  Director Business Development bei GameAdTrading ein. Er wird in seiner Position den Vertrieb stärken und gemeinsam mit den beiden Gründern für die optimale Positionierung des Unternehmens am Markt sorgen. Igor Brechthold war zuvor bei Goodgame Studios im Bereich Web-Programmierung tätig und wird nun die Anwenderfreundlichkeit der Plattform für Advertiser und Publisher insbesondere in dem Bereich Datenvisualisierung verbessern.

InnoRampUp wurde speziell für die Förderung außergewöhnlicher innovativer Technologien, Dienstleistungen und Verfahren entwickelt und ist ein Programm der Hamburger Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation. Es unterstützt Hamburger Start-Ups in der Gründungsphase und nach Unternehmensstart bei der Etablierung im Markt.

Stefan Klein, Mitglied des InnoRampUp Vergabeausschusses und Leiter von gamecity:Hamburg, begründet: „Das Konzept, InGame Advertising in aktuellen Spieleumfeldern wie Mobile- oder Browser-Games zu platzieren und mit Technologie aus dem Bereich Real-Time-Advertising zu verknüpfen, war mit ausschlaggebend für unsere Entscheidung, das Start-Up zu fördern.“