BRANDING

Nachhaltigkeit per Augmented App

27. August 2013 (gy)

McDonalds will mit der neuen Augmented-Reality-App „McMision“ den Verbrauchern das Nachhaltigkeitsengagement des Unternehmens spielerisch näherbringen. Die App soll das komplexe Thema mit Hilfe der computergestützten Erweiterung der Realitätswahrnehmung spielerisch in vier Missionen vermitteln.

Mission: Ökostrom Spinnig

Philipp Wachholz, Director Corporate Affairs bei McDonald's Deutschland sagt: "Mit McMission möchten wir unseren Gästen zentrale Nachhaltigkeitsaspekte spielerisch näherbringen. Wir haben uns dabei für Augmented Reality als Technologie entschieden, weil sie das reale Restauranterlebnis mit virtuellen Animationen faszinierend zusammenführt."

In den vier Missionen der App soll der User nicht nur sein Wissen über McDonalds erweitern, sondern auch virtuell aktiv werden, indem er jedes Spiel und Quiz der Missionen Ökostrom-Spinning, Herkunfts-Puzzle, Recycling-Schnellkurs und Müll-Dunking besteht. Mit Hilfe von kurz aufbereiteten Informationen soll dies möglich sein. Auslöser wie beispielsweise eine Pommes-Frites-Verpackung oder ein Element aus der Nachhaltigkeitsbroschüre im Restaurant müssen per Smartphone eingescannt werden, um die Spiele zu beginnen zu können. Spiel-Erfolge können dank Social Media Integration über Facebook, Twitter und Google Plus geteilt und die App weiterempfohlen werden.

Unterstützung bekam McDonalds hierbei von Metaio, einem Unternehmen für Forschung und Technlologie im Bereich Augmented Reality. Umgesetzt wurde die App in Zusammenarbeit mit den Agenturen Lessing von Klenze und Heye.