DISPLAY ADVERTISING

DG stellt Ad Verification Suite vor

12. Juni 2013 (stg)

Der Anbieter für Multiscreen-Werbung und Ad Management, DG, präsentiert eine neue Ad Verification Suite. Diese unterstützt ab sofort neben Englisch auch weitere Sprachen wie Deutsch, Spanisch, Französisch, Portugiesisch, Niederländisch, Italienisch, Chinesisch und Japanisch und ist in der MediaMind Plattform voll integriert.

Ad Verification ist der Vorgang, bei dem ein unabhängiger Drittanbieter sicherstellt, dass die Werbemittel der Werbetreibenden erwartungsgemäß ausgeliefert wurden. Die neuen kontextbezogenen Verification-Elemente werden von Peer39, Data Provider für Brand Safety und Page Quality für Real-Time-Bidding (RTB), bereitgestellt.

„Marketingverantwortliche müssen nachweisen, dass die Qualität des Ad Inventars stimmt und die ausgelieferte Werbung auch die Chance hatte gesehen zu werden”, sagt Ricky Liversidge, Chief Markting Officer bei DG. „Verification ist ein Premium Data Set, das innerhalb von MediaMind Analytics eingebunden ist. Unsere Kunden erhalten über Verification die Information, dass ihre Werbemittel erwartungsgemäß ausgeliefert wurden.”

„In der DACH-Region konnten wir in den letzten Monaten ein sehr hohes Interesse von Seiten unserer Kunden für Verification verzeichnen. Daher freut es mich sehr, dass DG's Verification Suite nun auch für die deutschsprachigen Länder zur Verfügung steht und Peer39 freigeschaltet wurde“, bestätigt Christoph Benning, Managing Director DACH, DG.

Für Agenturkunden, die für die Mediaplanung Verification einsetzen möchten, bietet die volle Integration von Peer39 einen verbesserten Workflow. Das Design des Verification Report Interface wurde aktualisiert und dem Look & Feel des MediaMind Platform Reporting angepasst. Es enthält auch weiterhin die Option für die Messung der Sichtbarkeit.

Mehr zum Themenbereich Ad Verfication lesen Sie hier.