PUBLISHING ONLINE

Ebooks weiter auf dem Vormarsch

9. Oktober 2012 (lh)

Das Ebook ist auf der diesjährigen Frankfurter Buchmesse als feste Größe angekommen. Laut einer Studie der Unternehmensberatung Kirchner+Robrecht gehört dem Ebook auch in Deutschland die Zukunft. Das Unternehmen prognostiziert für den Zeitraum 2014-2015 einen Absatz von insgesamt 60 Millionen Stück. Die Verkaufszahlen für E-Reader und Tablets sollen 2012 auf 2,7 Millionen steigen.

Auf der Frankfurter Buchmesse präsentieren sich daher in diesem Jahr neben den etablierten Verlagen auch absolute Publishing Newcomer wie die Zeilenwert GmbH. Das Portfolio der thüringischen Firma umfasst alle Dienstleistungen rund um das Ebook. Neben der Konvertierung und Auslieferung an rund 100 Online Shops, übernimmt das Unternehmen auch alle Abrechnungs- und Statistikprozesse. Als digitaler Allrounder will das Unternehmen Verlagen und Autoren den Einstieg in den E-publishing Bereich ermöglichen.

Dass hier die Zukunft des Buches entschieden wird, ist auch Ergebnis einer aktuellen BITKOM-Studie. Laut BITKOM lesen derzeit elf Prozent der Bundesbürger elektronische Bücher.  Vor zwei Jahren war der Ebook-Markt noch halb so groß. Die starke Wachstumstendenz im digitalen Verlagswesen geht mit einer Absatzsteigerung für E-Reader und Tablets einher. BITKOM rechnet für das Jahr 2012 mit rund 2,7 Millionen verkauften Geräten.