Artikel
Ecommerce

Spreadshirt sichert sich Asterix-Rechte

14.08.2012 | Von adz_hc

Das leipziger Unternehmen Spreadshirt, Europas größte Clothing Commerce Plattform, erweitert sein Lizenzgeschäft: Nach der Kooperation mit Disney Entertainment für das Kino-Highlight „Marvel´s The Avengers“ sichert sich das Unternehmen nun die Rechte an Asterix und Obelix. Spreadshirt übernimmt für Editions Albert René ab sofort von On-Demand-Produktion inklusive Bestell-, Zahlungs- und Retour-Abwicklung bis zur Auslieferung das komplette Handling des „Asterix und Obelix“-Merchandising-Shops.

„Das Online-Merchandising von ‚Asterix und Obelix‘ ist dem Verlagshaus Albert René ein besonderes Anliegen und fester Bestandteil unser Entwicklungsstrategie. Wir freuen uns daher sehr, dass wir unseren ersten Online-Shop in Kooperation mit dem europäischen Marktführer Spreadshirt umsetzen können.“, so Catherine Rancillac von Editions Albert René.

Neben Asterix & Obelix hält Spreadshirt weitere Lizenzen für Bekleidung und Accessoires an Film-, Comic und TV-Stars wie bspw. „Bud Spencer“, „The Simpsons“, „Chuck Norris“ sowie „Die Sendung mit der Maus“.

„Das Spreadshirt On-Demand-Modell verhindert teure Überproduktionen und Lagerhaltungskosten. Gerade für Lizenzgeber mit einem breiten Motiv- und Produktportfolio ist unser Modell die ideale Alternative zum Inhouse-Handling“, so Philip Rooke, CEO bei Spreadshirt.



Weitere News zum Thema Ecommerce

Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen

ADZINE KW 30 - Facebook Atlas + Adspendings der Online-Reiseportale