Sie sind Hier: Magazin > Games Advertising > Games-Branche versammelt trifft sich auf der gamecity:Hamburg
Artikel

Gestern hat sich die deutsche Games-Branche in Hamburg zum gamecity:Hamburg Sommertreff eingefunden. Über 300 Branchenvertreter kamen, um sich über die neuesten Trends der Branche auszutauschen. Gemeinsames Fazit der Besucher ist: Hamburg braucht erfahrene Fachkräfte und talentierten Nachwuchs, um als Gamesmetropole weiter zu wachsen.


 „Die Mischung macht den Erfolg aus, deshalb sind unsere Gamecity Treffs so beliebt. Studierende können die Events nutzen, um erste Kontakte zu potentiellen Arbeitgebern herzustellen und ehe sie es merken, sind sie im Gespräch mit dem CEO einer Spielefirma. Gleichzeitig vernetzt sich die Branche untereinander und mitunter nehmen langlebige Kooperationen auf unseren Events ihren Beginn“, kommentiert Projektleiter Stefan Klein die Idee hinter dem Branchenevent.

Ein Großteil der anwesenden Unternehmen sucht zurzeit nach neuen qualifizierten Mitarbeitern. gamecity:Hamburg führt als einziges Bundesland eine jährliche Arbeitsmarktbefragung durch und kann dadurch in regelmäßigen Abständen fundierte Zahlen zum tatsächlichen Bedarf an Fachkräften in der Hamburger Spieleindustrie veröffentlichen. Die aktuellen Ergebisse zur Arbeitsmarktentwicklung werden zur gamescom 2012 veröffentlicht, es wird aktuell von einem Bedarf an mehreren Hundert neuen Mitarbeitern in der Hansestadt ausgegangen.

Artikel empfehlen:   Twitter-Icon Facebook-Icon Email-Icon

Weitere News zum Thema Games Advertising

Games Advertising

Ob als mobile App und Mobile Game, als Massively Multiplayer Online Game am PC oder der Spielekonsole, als Browserspiel, den Casual Games oder Social Games in Social Networks: Onlinespiele haben sich in allen Gesellschaftsteilen und über alle Altersklassen hinweg als Freizeitbeschäftigung etabliert. Games Advertising beschäftigt sich daher mit allen möglichen Variationen von Werbemaßnahmen in und um das Thema Onlinespiele. Neben integrierter Bannerwerbung, dem sogenannten Ingame Advertising, zählen zum Games Advertising die Vermarktung von Online Gaming Umfelder und Gaming Portale, das Advergaming, Product Placement sowie allen anderen Formen von Markeninszenierungen.

Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen

Adzine Newsletter

THEMEN DIESE WOCHE:
  • >>
    Mobile: OVK-Zahlen: Wachstum ohne Euphorie
  • >>
    Online-Vermarktung: TKPs werden leistungsorientierter