Adzine Top-Stories per Newsletter
E-MAIL MARKETING

E-Mail-Marketing fürs Weihnachtsgeschäft

1. December 2011 (sb)

Gerade zum Weihnachtsgeschäft ist E-Mail-Marketing ein nützliches Marketing-Instrument. Bis zu 40 Prozent mehr Umsatz kann in dieser Zeit mit einer erfolgreichen E-Marketing Strategie erwirtschaftet werden. Zu diesem Anlass hat der E-Mail Spezialist Emailvision einige zentrale E-Mail Marketing Tipps herausgegeben, die wir für Sie zusammengefasst haben.

Zu Beginn ist es wichtig einen Blick zurück auf die Strategie des Vorjahres zu werfen. Zunächst können natürlich erfolgreiche und weniger erfolgreiche Angebote ausgemacht werden. Aber auch für die Neustrukturierung der Zielgruppen ist dies nützlich.

Beim Design ist auf ein weihnachtliches Layout Wert zu legen. Bisher tun dies nur 38 Prozent der Einzelhändler, berichtet emailvision.

Wichtig ist auch der** Zeitpunkt des Versendens** der E-Mails. Ein paar Tage vor Weihnachten springen besonders viele Konsumente auf Angebote an, da sie erst dann Urlaub haben und vorher keine Zeit hatten Geschenke zu kaufen.

Die Betreffzeile dient als Eyecatcher und entscheidet ob eine E-Mail geöffnet wird. Laut Emailvision sollten Personalisierungen, Emotionen und Humor verwendet werden. Mit der Möglichkeit des A/B Split Testing lässt sich gut herausfinden was am besten funktioniert.

Auch** Bildmaterial** springt sofort ins Auge und sollte deshalb sorgfältig ausgewählt werden. Überzeugen soll aber vor allem der Text, da viele Empfänger die Grafiken eventuell nicht abrufen können.

Um Relevanz und richtige Zielgruppenansprache zu ermöglichen, sollte man die Segmentierung seiner Datenbank vorantreiben. So können die E-Mails spezifischen Interessen und Demografien angepasst und bestenfalls sogar individuell und personalisiert gestaltet werden.

Mobile und soziale Kanäle können nicht nur als zweiter potentieller Absatzmarkt genutzt werden, sondern auch um auf E-Mail Aktionen aufmerksam**** zu machen und einen Dialog anzuregen. Die durch das E-Mail Marketing entstandene Beziehung sollte auch nach dem erfolgreichen Weihnachtsgeschäft weiterhin gepflegt werden, denn Kunden sind bald gelangweilt oder fühlen sich vernachlässigt und könnten ihr Abonnement beenden.