Artikel

Performance Marketing
Efficient Frontier übernimmt Context Optional

05.05.2011 | Von adz_ts

Efficient Frontier, Anbieter für Performance-Marketing Technologien und Services übernimmt Context Optional. Ein Anbieter für Beziehungsmanagement-Lösungen für Social Media Kanäle. Die Unternehmen werden zusammen auftreten und können so ein umfassendes Paket für Social Media Werbung anbieten: Akquise von Facebook-Fans und deren Management mit zusätzlicher Analyse-, Optimierung- und Tracking-Option.

Werbekunden können über Efficient Frontiers Plattform Tausende von Anzeigen in Sekunden auf Facebook erstellen und ausliefern sowie ihre Kampagne optimieren. Gleichzeitig sind sie in der Lage schnell und einfach neue Zielgruppen durch die Aussteuerung nach Targeting-Kriterien von Facebook direkt zu erreichen, einschließlich Kriterien wie beispielsweise Interessen, Vorlieben, Alter, Geschlecht und Segmentierung nach geographischen Daten.

Die Social Marketing Suite von Context Optional ist ein umfassendes Tool für Markenanbieter die ihre Zielgruppe ansprechen und via Facebook, Twitter und weiteren Social Media Kanälen an sich binden wollen. Die Leistungen reichen von Moderation bis App-Building

Präsident und CEO von Efficient Frontier David Karnstedt zeigte sich erfreut und optimistisch: „Wir freuen uns sehr, dass wir Vermarktern jetzt eine Komplettlösung anbieten können, mit der sie die zunehmenden Chancen im Social Media Marketing auf Facebook, Twitter und LinkedIn gewinnbringend nutzen können. Marketing über Social Media ist mehr als nur der erste Kontakt mit dem Kunden – man muss ihm überzeugende Erfahrungen bieten und ständig im Dialog mit ihm bleiben, um das volle Potenzial der Interaktion zu nutzen. Die Übernahme von Context Optional wird eine einheitliche Plattform für Vermarkter ermöglichen, mit der sie sämtliche Berührungspunkte mit den Freunden ihrer Marke in den Sozialen Medien verwalten können.“



Weitere News zum Thema Performance Marketing

Performance Marketing



Editorial

Arne Schulze-Geißler Editorial von Arne Schulze-Geißler
Der richtige Moment
Wann ist eigentlich der richtige Moment, signifikantes Digital-Budget in mobile Media zu stecken? Wenn Analysten eine veränderte Mediennutzung zu Gunsten Mobile feststellen? Wenn die Mediaagentur dazu rät? Wenn Sie selbst zu Hause keinen PC mehr haben? Wenn die Konkurrenz mobil wirbt? Wenn die Konkurrenz noch nicht mobil wirbt? Wenn man seine Zielgruppe auf dem Desktop nicht mehr erreicht? Editorial lesen

Adzine Newsletter

THEMEN DIESE WOCHE:
  • >> Adtrading & RTB: Klarer Shift in Richtung Private Marketplaces
  • >> Performance Marketing: Sechs Schritte zur optimalen Budgetverteilung
  • >> Data & Targeting: Die Angst um die eigenen Daten